VDE 0101 Hochspannungsanlagen mit Nennwechselspannungen über 1 kV

Nächste Termine

29.10.24 - 30.10.24
Berlin
ab 880,- € ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

VDE ACADEMY

Den Teilnehmern werden in diesem Seminar die Grundlagen für Projektierung und Errichtung von Starkstromanlagen sowie die Bemessung von Erdungsanlagen vermittelt. Dabei wird auch auf die Besonderheiten in Bezug auf die Anforderungen aus dem Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) eingegangen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Darstellung des Zusammenspiels zwischen Errichtung und Betrieb elektrischer Starkstromanlagen über 1 kV.

Was nehmen Sie mit

  • Unfallgeschehen im Bereich der BG ETEM
  • Gefahren des elektrischen Stromes
  • Erdungsanlagen
  • Schutzmaßnahmen, Hilfseinrichtungen, Instandhaltung
  • Gesetzliche Arbeitsschutzvorschriften
  • Entwicklung der nationalen, europäischen und internationalen Regelwerke zur Auslegung und Errichtung von Starkstromanlagen über 1 kV
  • Allgemeine Anforderungen an Anlagen (elektrisch/mechanisch/klimatisch)
  • Nachweis der Spannungsfestigkeit/Isolationskoordination
  • Anforderungen an Betriebsmittel
  • Maßnahmen zur Betriebssicherheit von Anlagen

Veranstaltungsprofil

Art
Seminar
Level
Spezialkurs
Veranstaltungsort
  • Berlin
Zielgruppe

Elektroingenieure, Techniker, Meister und Elektrofachkräfte, aus EVUs und Industrie, Fachplaner für Errichtung und Instandhaltung elektrischer Starkstromanlagen und Betriebspersonal

Grundlage
VDE 0101-1, VDE 0101-2, VDE 0105-100, DGVU Vorschrift 3, DIN EN 61936-1 (VDE 0101-1), DIN EN 50522 (VDE 0101-2), IEC Standards 61936-1 ed. 2

Termine

29.10.24 - 30.10.24
Berlin
ab 880,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

VDE Haus
Bismarckstr. 33
10625 Berlin

Preise

945,- € Normalpreis

880,- € Mitgliedspreis VDE

Referenten

Hans-Peter Steimel

Teilnehmer

max. 12

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhouse-Seminar anfragen
Wir arrangieren auf Anfrage eine individuelle Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten.

Inhalt der Veranstaltung

Projektierung, Errichtung, Erweiterung, Umbau und das Erhalten des ordnungsgemäßen Zustandes, d.h. regelmäßige Prüfungen von Starkstromanlagen über 1 kV erfolgen heute unter Berücksichtigung der VDE 0101-1, VDE 0101-2, VDE 0105-100 und der DGUV Vorschrift 3.

Die Normen DIN EN 61936-1 (VDE 0101-1) „Starkstromanlagen mit Nennwechselspannungen über 1 kV" und DIN EN 50522 (VDE 0101-2) „Erdung von Starkstromanlagen mit Nennwechselspannungen über 1 kV“ wurden am 01.11.2011 als deutsche Normen auf der Basis des überarbeiteten IEC-Standards 61936-1 ed. 2 und der neuen Europäischen Normen EN 61936-1 und EN 50522 in Kraft gesetzt. Sie ersetzen die frühere Ausgabe der VDE 0101:2000-01. Inzwischen liegt eine erneute Änderung A1 des IEC-Standards 61936-1 ed.2 vor, die in einer konsolidierten Fassung der VDE 0101-1 am 01.12.2014 herausgegeben wurde.

Die Errichtungsnormen enthalten umfassende Bestimmungen für Starkstromanlagen und bilden damit die Voraussetzungen für einen störungsfreien und sicheren Betrieb dieser Anlagen. Im Hinblick auf das Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) stellen diese Normen grundlegende Dokumente für die Erfüllung dieser Rechtsvorschriften dar. Vorgaben für die Auslegung und Ausführung der Erdung in Starkstromanlagen sind ein wesentlicher Teil der Normen. Damit wird bei der Projektierung und im praktischen Betrieb der Schutz gegen elektrischen Schlag und bei Potentialverschleppungen sichergestellt.

Themenschwerpunkte

  • Gesetzliche Arbeitsschutzvorschriften
  • Entwicklung der nationalen, europäischen und internationalen Regelwerke zur Auslegung und Errichtung von Starkstromanlagen über 1 kV
  • Allgemeine Anforderungen an Anlagen (elektrisch/mechanisch/klimatisch)
  • Nachweis der Spannungsfestigkeit/Isolationskoordination

2 Referenten

Hans-Peter Steimel
Berufsgenossenschaft ETEM

Michael Heurich
Berufsgenossenschaft ETEM

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt informieren!

xssmmdlgxl