ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Navigieren Sie über die folgenden Links innerhalb der AGB zu den jeweiligen AGB unserer Veranstalter.

VDE VERLAG GmbH | EW Medien und Kongresse GmbH


AGB VDE VERLAG GmbH

1. Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer (im Folgenden "Teilnehmer") an Seminaren, Kursen, Konferenzen und sonstigen Veranstaltungen (im Folgenden "Veranstaltung") und der VDE VERLAG GMBH, Bismarckstraße 33, 10625 Berlin (im Folgenden "Verlag"). Abweichende oder ergänzende Bestimmungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

Zusätzlich gelten die den jeweiligen Veranstaltungsprogrammen beigefügten "Allgemeinen Hinweise“.

Für Verträge über Verkäufe, Lieferungen und Leistungen des Verlages, einschließlich Zurverfügungstellen elektronischer Produkte, gelten ausschließlich die Allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen des Verlages.

2. Anmeldung/Anmeldebestätigung

Der Teilnehmer kann sich über Internet oder E-Mail anmelden. Der Eingang der Anmeldung wird per E-Mail bestätigt. Diese Eingangsbestätigungs-E-Mail führt jedoch noch nicht zum Abschluss des Seminarvertrages und zu einer verbindlichen Anmeldung. Erst wenn der Verlag die Anmeldung geprüft und per E-Mail bestätigt hat, dass die Anmeldung des Teilnehmers verbindlich ist, kommt der Seminarvertrag zwischen dem Teilnehmer und dem Verlag zustande. Der Seminarvertrag steht unter der auflösenden Bedingung, dass die angegebene Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.

Spätestens 7 Werktage vor dem Veranstaltungsdatum wird der Teilnehmer entsprechend informiert. Der Teilnehmer sollte seine Anreise und Unterkunft erst nach Erhalt dieser Bestätigung buchen.

3. Stornierungen

Eine Stornierung der Teilnahme an einer Veranstaltung durch den Teilnehmer ist gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50,- € bis zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn über Internet, Brief, Telefax oder E-Mail möglich. Bei einer Stornierung bis zu einer Woche vor Veranstaltungsbeginn wird die Hälfte der Teilnahmegebühr, danach die volle Teilnahmegebühr fällig, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer desselben Unternehmens gestellt. Umbuchungen werden wie Stornierungen behandelt.

4. Absage von Veranstaltungen

Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder aus anderen organisatorischen oder wirtschaftlichen Gründen (z. B. wegen Erkrankung des Referenten, ohne dass ein Ersatzreferent zur Verfügung steht) nicht möglich, ist der Verlag berechtigt, die Veranstaltung abzusagen. Die Teilnehmer werden umgehend informiert. Die Veranstaltungsgebühr wird in diesem Fall erstattet. Darüberhinausgehende Ansprüche, insbesondere der Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall, sind ausgeschlossen.

5. Änderungen des Veranstaltungsverlauf / Corona

Der Verlag behält sich das Recht vor, einzelne Vorträge einer Tagung zu ersetzen oder entfallen zu lassen. Solche Änderungen erzeugen kein Recht auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr oder Teilen der Teilnahmegebühr oder sonstiger Aufwendungen.

Zudem kann der Verlag eine Präsenzveranstaltung vor Ort zu einer virtuellen Veranstaltung verändern. Sollte die Teilnahmegebühr der virtuellen Veranstaltung günstiger sein, als der Teilnehmerpreis der Präsenzveranstaltung, erhält der Teilnehmer den Differenzbetrag zurückerstattet.

Der Verlag behält sich das Recht vor, angemessene Maßnahmen und geeignete Hygienekonzepte im Vorfeld der einzelnen Veranstaltungen, insbesondere bedingt durch Dritte (z. B. Kongresshotels sowie Kongressveranstalter), festzulegen. Zudem werden einzelne Veranstaltungen unter den zum Veranstaltungsdatum geltenden gesetzlichen Zugangsregeln in den einzelnen Bundesländern durchgeführt. Wir informieren alle Teilnehmer rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn (schriftlich), wenn und welche Corona Regelungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung gelten.

6. Ablehnung einer Anmeldung

Der Verlag behält sich vor, in begründeten Einzelfällen eine Anmeldung zu einer Veranstaltung (ohne Angaben von Gründen) zurückzuweisen.

7. Fälligkeit und Zahlung, Verzug, Aufrechnung

Die Höhe der Teilnahmegebühren ergibt sich aus dem jeweiligen Veranstaltungsprogramm.

Die Teilnahmegebühr ist mit der Rechnungsstellung fällig. Informationen zu der Bankverbindung des Verlages finden Sie im Seminarkatalog oder in der Bestätigungs-E-Mail. Die Bezahlung durch Übersendung von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich.

Kommt der Teilnehmer in Zahlungsverzug, ist der Verlag berechtigt, Verzugszinsen i. H. v. 5 % über dem gesetzlichen Basiszinssatz p. a. zu fordern. Ist bis zum Veranstaltungsbeginn die Teilnahmegebühr nicht beim Verlag eingegangen, hat der Verlag das Recht, dem Teilnehmer die Teilnahme an der Veranstaltung zu verwehren.
Der Teilnehmer kann nur mit rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Forderungen aufrechnen.

8. Urheberrechte

Die Veranstaltungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Der Verlag überlässt dem  Teilnehmer die Veranstaltungsunterlagen nur zur bestimmungsgemäßen Nutzung.

Die Änderung der Veranstaltungsunterlagen und die Nutzung geänderter Fassungen, die öffentliche Zugänglichmachung, insbesondere im Internet oder in anderen Netzwerken sowie die Verwendung in betriebsinternen Datenbanken sind nicht gestattet. Die - auch auszugsweise - Vervielfältigung, kostenlose oder entgeltliche Weitergabe an Dritte oder anderweitige Nutzung der Veranstaltungsunterlagen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen können im Einvernehmen mit den einzelnen Teilnehmern im Rahmen von Beiträgen des Verlages, in Publikationen der jeweiligen Träger der Veranstaltungen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet (insbesondere Social Media) veröffentlicht werden.

9. Teilnehmerliste und Bild- und Tonaufzeichnungen

Der VERLAG verpflichtet sich, die vom Teilnehmer überlassenen Daten vertraulich zu behandeln. Der Verlag verwendet die im Rahmen der Anmeldung erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung der Leistungen. Die Teilnehmer erscheinen mit Angabe von Namen, Funktion im Unternehmen, Unternehmen und Ort auf der Teilnehmerliste der gebuchten Veranstaltung. Der VERLAG ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Veranstaltung mittels Bild und Tonträgern aufzuzeichnen. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass er im Rahmen der Veranstaltung gefilmt und/oder fotografiert wird und diese Bild- und Tonaufzeichnungen verbreitet und öffentlich zur Schau gestellt werden dürfen, und zwar in allen bekannten Medien einschließlich des Internets.
(Wenn Sie nicht auf der Teilnehmerliste erscheinen möchten, teilen Sie uns dies bitte in Schriftform mit. Sofern Sie auch keine Bild bzw. Videoaufnahmen von sich haben möchten, teilen Sie uns das analog bitte schriftlich mit).

10. Haftung

10.1
Die vertragliche und die gesetzliche Haftung des Verlages für Schadensersatz wegen leichter Fahrlässigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird wie folgt beschränkt:

i.    Der Verlag haftet bei Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis der Höhe nach begrenzt auf die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden;
ii.    der Verlag haftet nicht bei Verletzung nicht wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis sowie wegen leichter Fahrlässigkeit im Übrigen.

10.2
Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz) sowie bei schuldhaft verursachten Körperschäden. Darüber hinaus gelten sie nicht, wenn und soweit der Verlag eine Garantie übernommen hat.

10.3
Ziffern 10.1 und 10.2 gelten entsprechend für die Haftung des Verlages für vergebliche Aufwendungen.

10.4
Der Teilnehmer ist verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zu treffen.

11. Allgemeines

11.1
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Soweit der Teilnehmer den Seminarvertrag als Unternehmer abschließt, vereinbaren die Parteien Berlin-Charlottenburg als ausschließlichen Gerichtsstand.

11.2
Sollte eine in diesen Bedingungen enthaltene Regelung unwirksam sein oder werden oder sollte sich eine Lücke herausstellen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Regelungen.

11.3
Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für diese Schriftformklausel.

11.4
Die VDE VERLAG GmbH nimmt an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.

Widerrufsbelehrung für Verbraucher:

Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie ergänzend zu unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen ein Widerrufsrecht.

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, VDE VERLAG GmbH, Kundenservice, Bismarckstraße 33, 10625 Berlin, E-Mail: kundenservice@vde-verlag.de, Telefon: (030) 34 80 01-222, Telefax: (030) 34 80 01 - 9088, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.vde-verlag.de/kontakt/widerruf elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Das Widerrufsrecht erlischt bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen, wenn der VDE-Verlag die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegebenen hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den VDE-Verlag verliert.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte das Formular aus und senden Sie es zurück.
Hier finden Sie die PDF-Druckversion des Widerruf-Formulars.
 


© VDE VERLAG GmbH, Berlin - Offenbach | Stand 08/2022

 

AGB EW Medien und Kongresse GmbH

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen

I Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Seminaren, Kongressen und Messen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)

II Allgemeine Geschäftsbedingungen Messen und Ausstellungen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)

III Allgemeine Vertragsbedingungen für Referenten- und Dozententätigkeit für EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)

IV. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Lehrgängen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet) - in Anlehnung an die AGB für die Teilnahme an Tagungen, Seminaren, Kongressen und Messen

B. Widerrufsbelehrung für Verbraucher    

1. Widerrufsbelehrung bei einziger Lieferung

2. Widerrufsbelehrung bei getrennter Lieferung

3. Widerrufsbelehrung bei Teillieferung

4. Widerrufsbelehrung bei regelmäßiger Lieferung

C. Datenschutzhinweise

I. Datenschutzhinweise zur Teilnahme an Seminaren, Kongressen und Messen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)
Datenschutzhinweise entsprechend Artikel 13 und 14 DSGVO

II. Datenschutzhinweise zu Messen und Ausstellungen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)
Datenschutzhinweise entsprechend Artikel 13 und 14 DSGVO

III. Datenschutzhinweise für Referenten- und Dozententätigkeit für EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)
Datenschutzhinweise entsprechend Artikel 13 und 14 DSGVO

IV. Datenschutzhinweis für die Teilnahme an Lehrgängen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)
Datenschutzhinweise entsprechend Artikel 13 und 14 DSGVO


A. Allgemeine Geschäftsbedingungen

I Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Seminaren, Kongressen und Messen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)

1. Vertragsgestaltung und Geltungsbereich

Für Verträge über die Teilnahme an Tagungen, Kongressen und Seminaren gelten die Bestimmungen im Anmeldeformular, sowie die nachfolgenden AGB. Ein Vertrag über die Teilnahme an einer Veranstaltung kommt erst zustande, nachdem die Anmeldung schriftlich bestätigt wurde. Davon ausgenommen sind Anmeldungen, die persönlich auf der Veranstaltung erfolgen. Die Anmeldung gilt mit der Entgegennahme durch einen Mitarbeiter als Vertrag. Es bedarf keiner schriftlichen Bestätigung. Der Kunde stimmt zu, dass er Rechnungen elektronisch erhält. Elektronische Rechnungen werden dem Kunden per E-Mail im PDF-Format übersandt, es sei denn, der Auftraggeber wünscht eine Rechnungszustellung per Post.
Der Teilnahmebetrag ist sofort noch Rechnungserhalt zu bezahlen. Änderungen und/oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Mündliche Vereinbarungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung.

2. Absagen von Veranstaltungen

EW Medien ist berechtigt, eine Veranstaltung aus wirtschaftlichen Gründen (z.B. wegen zu geringer Teilnehmerzahlen) abzusagen. In diesem Falle erstattet sie die bereits geleisteten Teilnahmegebühren zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

3. Änderungen im Veranstaltungsverlauf / Corona

EW Medien behält sich das Recht vor, einzelne Vorträge einer Tagung zu ersetzen oder entfallen zu lassen. Solche Änderungen erzeugen kein Recht auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr oder Teilen der Teilnahmegebühr oder sonstiger Aufwendungen. Zudem kann EW Medien und Kongresse eine Präsenzveranstaltung vor Ort zu einer virtuellen Veranstaltung verändern. Sollte die Teilnahmegebühr der virtuellen Veranstaltung günstiger sein, als der Teilnehmerpreis der Präsenzveranstaltung, erhält der Teilnehmer den Differenzbetrag zurückerstattet.

EW Medien behält sich das Recht vor, angemessene Maßnahmen und geeignete Hygienekonzepte im Vorfeld der einzelnen Veranstaltungen, insbesondere bedingt durch Dritte (z. B. Kongresshotels sowie Kongressveranstalter), festzulegen. Zudem werden einzelne Veranstaltungen unter den zum Veranstaltungsdatum geltenden gesetzlichen Zugangsregeln in den einzelnen Bundesländern durchgeführt. Wir informieren alle Teilnehmer rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn (schriftlich), wenn und welche Corona Regelungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung gelten.

4. Ablehnung einer Anmeldung

EW Medien behält sich vor, in begründeten Einzelfällen eine Anmeldung zu einer Veranstaltung (ohne Angaben von Gründen) zurückzuweisen.

5. Nutzungsrechte

Vorträge und Veranstaltungsunterlagen genießen den Schutz des Urheberrechtsgesetzes. Nutzungsrechte werden nur übertragen, wenn die Nutzungsrechtseinräumung ausdrücklich und schriftlich vereinbart wird.
Der Teilnehmer ist nicht befugt, Lizenzmaterial, das für Schulungszwecke ausgehändigt wird, zu kopieren, Dritten zugänglich zu machen. Lizenzmaterial sind Datenverarbeitungsprogramme und/oder lizensierte Datenbestände (Datenbanken) in maschinenlesbarer Form einschließlich zugehöriger Dokumentation.

Vorträge und Veranstaltungsunterlagen genießen den Schutz des Urheberrechtsgesetzes. Nutzungsrechte werden nur übertragen, wenn die Nutzungsrechteeinräumung ausdrücklich und schriftlich vereinbart wird.
Der Teilnehmer ist nicht befugt, Lizenzmaterial, das für Schulungszwecke ausgehändigt wird, zu kopieren, Dritten zugänglich zu machen. Lizenzmaterial sind Datenverarbeitungsprogramme und/oder lizensierte Datenbestände (Datenbanken) in maschinenlesbarer Form einschließlich zugehöriger Dokumentation.

Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen können im Einvernehmen mit den einzelnen Teilnehmern im Rahmen von Beiträgen in EW Medien-Publikationen, in Publikationen der jeweiligen Träger der Veranstaltungen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet (insbesondere Social Media) veröffentlicht werden.

6. Haftung

Soweit es sich nicht um wesentliche Pflichten aus dem Vertragsverhältnis ("Kardinalpflichten") handelt, haftet EW Medien für sich und seine Erfüllungsgehilfen nur für Schäden, die nachweislich auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung im Rahmen des Vertrages beruhen und die noch als typische Schäden im Rahmen des Vorhersehbaren liegen. Für Folgeschäden infolge fehlerhafter Inhalte der Vorträge und Seminare sowie der Seminarunterlagen (zum Beispiel hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit) haftet EW Medien nicht.

7. Stornierung und Änderung

Bei Stornierung der Anmeldung bis zum 30. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn erstattet EW Medien den gesamten Teilnahmebeitrag zurück. Bei Stornierungen später als 30 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Die Stornierung muss schriftlich erfolgen. Die Vertretung eines Teilnehmers durch eine andere Person demselben Unternehmen ist möglich.

8. Teilnehmerliste und Bild- und Tonaufzeichnungen

EW Medien verpflichtet sich, die vom Teilnehmer überlassenen Daten vertraulich zu behandeln. Wir verwenden die im Rahmen der Anmeldung erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen. Die Teilnehmer erscheinen mit Angabe von Namen, Funktion im Unternehmen, Unternehmen und Ort auf der Teilnehmerliste der gebuchten Veranstaltung in einem passwortgeschützten Bereich. EW Medien ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Veranstaltung mittels Bild und Tonträgern aufzuzeichnen. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass er im Rahmen der Veranstaltung gefilmt und/oder fotografiert wird und diese Bild- und Tonaufzeichnungen verbreitet und öffentlich zur Schau gestellt werden dürfen, und zwar in allen bekannten Medien einschließlich des Internet.

(Wenn Sie nicht auf der Teilnehmerliste erscheinen möchten, teilen Sie uns dies bitte in Schriftform mit. Sofern Sie auch keine Bild bzw. Videoaufnahmen von sich haben möchten, teilen Sie uns das analog bitte schriftlich an datenschutz@ew-online.de mit).

9. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

II Allgemeine Geschäftsbedingungen Messen und Ausstellungen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)

1. Zustandekommen des Vertrags, Zulassung

1.1. Maßgebend für das Rechtsverhältnis zwischen dem Aussteller/Partner/Sponsor und EW - sind die nachfolgenden Allgemeinen Bedingungen in Verbindung mit dem Anmeldeformular. Abweichende Vereinbarungen, Einzelgenehmigungen und Sonderregelungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch EW. Als schriftliche Bestätigung gilt auch eine Bestätigung per E-Mail.

1.2. Die Anmeldung ist vom Aussteller/Partner/Sponsor schriftlich per Brief oder per E-Mail an EW zu senden. Sie ist ein verbindliches Vertragsangebot, an das der Aussteller/Partner/Sponsor bis zur Zulassung oder Absage durch EW gebunden ist. Der Vertrag kommt zustande durch Übersendung der Zulassung durch EW.

1.3. Der Aussteller/Partner/Sponsor gibt sein Einverständnis dazu, dass seine Daten zum Zweck der Vertragsdurchführung elektronisch gespeichert und an Dienstleistungspartner von EW weitergegeben werden.

1.4. Ein Rechtsanspruch auf Zulassung besteht nicht.

1.5. Die Zulassung bezieht sich nur auf den angemeldeten Aussteller/Partner/Sponsor und die bestätigten Ausstellungsgüter und Dienstleistungen.

1.6. Die Zulassung kann widerrufen werden, wenn sie aufgrund falscher oder unvollständiger Angaben erteilt wurde, oder die Voraussetzungen zur Zulassung später entfallen.

2. Platzzuweisung, Miete

2.1. EW stellt Messefläche im angemeldeten Angebotsbereich bereit. Hierbei wird in Bezug auf Größe und Lage der Fläche den Wünschen des Ausstellers/Partners/Sponsors nach Möglichkeit entsprochen. Der Messemietvertrag gilt auch dann als zustande gekommen, wenn EW nicht die ganze, mindestens jedoch 50% der bestellten Fläche zuweist. Eine geringere Flächenzuweisung gilt als Angebot und bedarf der Annahme durch den Aussteller/Partner/Sponsor.

2.2. Besondere Wünsche des Ausstellers/Partners/Sponsors (z.B. Platzierung, Nachbarschaft, Konkurrenzausschluss, Standgestaltung etc.) werden verbindlich nur berücksichtigt, wenn sie in der Zulassung ausdrücklich schriftlich bestätigt werden.

2.3. Falls es zwingende technische oder organisatorische Gründe erfordern, ist EW berechtigt, dem Aussteller/Partner/Sponsor abweichend von der Standzuweisung einen Stand in anderer Lage zuzuweisen, die Größe der Ausstellungsfläche zu ändern, Ein- und Ausgänge zum Messegelände zu verlegen oder zu schließen.

2.4. Ohne Genehmigung von EW ist die Überlassung eines zugewiesenen Standes ganz oder teilweise an Dritte nicht gestattet.

3. Technische Leistungen, Dienstleistungen

3.1. Für die allgemeine Heizung, Reinigung und Beleuchtung der Messehallen und -häuser sorgt EW.

3.2. Installationen von Versorgungs- und Entsorgungsanschlüssen dürfen nur über EW bzw. über die von EW beauftragte Messegesellschaft bestellt werden.

3.3. Die Kosten für Installation und Verbrauch von Wasser, Elektro-, Druckluft- und Telekommunikationsanschlüssen der einzelnen Stände sowie aller anderen Dienstleistungen werden dem Aussteller/Partner/Sponsor gesondert berechnet. EW ist berechtigt, angemessene Vorschüsse zu verlangen. Soweit der Verbrauch des Ausstellers/Partners/Sponsors nicht konkret erfasst wird, ist eine Schätzung des Verbrauchs zulässig.

3.4. Sämtliche Installationen sind von Fachpersonal auszuführen. Der Aussteller/Partner/Sponsor haftet für die durch die Installationen und deren Gebrauch verursachten Schäden und Folgeschäden.

4. Reinigung, Abfallbeseitigung

EW übernimmt die Reinigung des Geländes, der Hallen und der Gänge. Für die Reinigung seines Standes und die Entsorgung von Abfall hat der Aussteller/Partner/Sponsor zu sorgen. Die Reinigung muss täglich vor Beginn der Veranstaltung beendet sein. Erfolgt die Reinigung und die Abfallbeseitigung nicht ordnungsgemäß, kann EW ohne Fristsetzung ein Fachunternehmen auf Kosten des Ausstellers/Partners/Sponsors beauftragen.

5. Bewachung

Der Aussteller/Partner/Sponsor ist verpflichtet, die Bewachung seines Eigentums selbst vorzunehmen. EW haftet nicht für Verlust und/oder Beschädigung des Eigentums des Ausstellers/Partners/Sponsors, es sei denn EW hat den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

6. Betrieb und Rückgabe der Messestände

6.1. Der Stand muss den technischen und gesetzlichen Richtlinien entsprechen. Behördliche Genehmigungen und Auflagen sowie bau- und betriebstechnische Auflagen der Messegesellschaft sind vom Aussteller/Partner/Sponsor auf eigene Kosten zu beschaffen und zu erfüllen. Bei Zuwiderhandlung ist EW berechtigt, Änderungen auf Kosten des Ausstellers/Partners/Sponsors durchführen zu lassen und ggf. eine Standsperre auszusprechen.

6.2. Der Aussteller/Partner/Sponsor ist für die Verkehrssicherheit auf seinem Stand einschließlich aller Zugänge allein verantwortlich.

6.3. Während der Öffnungszeiten der Veranstaltung ist der Stand für Besucher zugänglich zu machen. Wird der Stand nicht ordnungsgemäß betrieben, kann EW auf Kosten des Ausstellers/Partners/Sponsors den Stand entfernen und den Standplatz anderweitig vergeben. Der Aussteller/Partner/Sponsor hat keinen Anspruch auf Rückzahlung der Standgebühren, es sei denn, er weist nach, dass EW Erlös aus der anderweitigen Vergabe der Standfläche erzielen konnte.

6.4. Standaufbau und -abbau sind zu den festgelegten Zeiten zu beenden. Soweit die Veranstaltung dadurch gestört werden könnte, sind Auf- und Abbau oder sonstige Veränderungen nicht zulässig. Werden Standaufbau und Standabbau nicht innerhalb der festgelegten Zeiten beendet, ist eine Vertragsstrafe in Höhe von 10% des Mietpreises zuzüglich MwSt. zusätzlich zur Standmiete zu zahlen. Dies gilt insbesondere für den Abbau des Standes vor Beginn der offiziellen Abbauzeit am letzten Veranstaltungstag.

6.5. Der Platz muss nach Ende der Veranstaltung in dem Zustand zurückgegeben werden, der dem vor Übergabe an den Aussteller/Partner/Sponsor entspricht. Beschädigungen oder Verunreinigungen, die durch den Aussteller/Partner/Sponsor verursacht wurden, können ohne vorherige Fristsetzung auf seine Kosten beseitigt werden.

7. Werbung, Presse, Fachvorträge

7.1. Werbung ist innerhalb des Standes zulässig. Außerhalb des Messestandes - insbesondere auf Wandflächen, in Treppenhäusern, sowie in den Gängen der Messehallen - ist Werbung nur in Abstimmung mit EW gegen Entgelt gestattet.

7.2. Werbung für Dritte sowie Werbung, die Vergleiche mit Waren anderer Aussteller/Partner/Sponsor enthält, ist unzulässig. EW ist berechtigt, die Ausgabe oder das Zurschaustellen von Werbemitteln, die zu Beanstandungen Anlass geben können, zu untersagen und vorhandene Bestände dieses Materials für die Dauer der Ausstellung sicherzustellen.

7.3. Fotografieren sowie Video- und Filmaufnahmen der Messeobjekte sind gestattet, soweit der jeweilige Aussteller/Partner/Sponsor dies erlaubt. EW ist berechtigt, Foto-, Film- und Videoaufnahmen sowie Zeichnungen von der Veranstaltung, den Ständen und den ausgestellten Waren anzufertigen oder durch die Presse anfertigen zu lassen und diese kostenlos für Werbezwecke oder allgemeine Presseveröffentlichungen zu verwenden.

7.4. Der Veranstalter ist berechtigt, Vorführungen einzuschränken oder zu untersagen, die zu einer Gefährdung oder erheblichen Beeinträchtigung des Veranstaltungsbetriebs führen.

8. Fälligkeit der Zahlungen, Rücktritt

8.1. Die vereinbarten Gebühren (Standmiete, Vorauszahlungen für Nebenkosten, Werbebeitrag etc.) sind mit Zugang der Rechnung fällig.

8.2. EW ist berechtigt, eine Vorauszahlung auf die vereinbarten Gebühren zu verlangen. Bezahlt der Aussteller/Partner/Sponsor nicht zum festgesetzten Zahlungstermin, kann ihn EW von der Teilnahme an der Messe ausschließen. Die Pflicht zur Zahlung der vereinbarten Gebühren bleibt davon unberührt.

8.3. Der Aussteller/Partner/Sponsor ist nach der Zulassung berechtigt vom Vertrag zurückzutreten (siehe §9). Falls der Aussteller/Partner/Sponsor nicht erscheint und nicht rechtzeitig vom Vertrag zurückgetreten ist, ist EW berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Ausstellungsfläche anderweitig zu vergeben. Falls EW sie anderweitig vergeben kann oder der Aussteller/Partner/Sponsor einen für EW akzeptablen Ersatzmieter stellt, ist der Erlös auf die Standmiete anzurechnen. 

8.4. EW ist berechtigt, die Messe/Veranstaltung aus wichtigem Grund (z.B. Arbeitskampf, höhere Gewalt, Pandemie) zu verlegen, zu kürzen, zeitweise ganz zu schließen oder abzusagen oder die Ausstellungsfläche zu verkleinern, zu vergrößern, ganz oder vorübergehend zu schließen. EW ist auch berechtigt, von der Durchführung der Veranstaltung nach billigem Ermessen und unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen der Aussteller Abstand zu nehmen, wenn deren wirtschaftliche Tragfähigkeit nicht gesichert erscheint.

Mit der Absage entfallen die wechselseitigen Leistungsverpflichtungen der Vertragspartner; Ansprüche auf Erstattung bereits getätigter Aufwendungen oder Schadenersatz können aus der Absage nicht hergeleitet werden. EW wird jedoch etwaige an sie bereits erfolgte Zahlungen des Ausstellers/Sponsors/Partners für Leistungen, die zum Zeitpunkt der Absage noch nicht erbracht sind, zurückerstatten soweit EW den Ausfall zu vertreten hat. 

Bei vollständiger oder teilweiser Verlegung oder einer Kürzung gilt der Vertrag als für die geänderte Zeitdauer abgeschlossen, sofern der Aussteller nicht innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Mitteilung der Änderung schriftlich widerspricht. Eine Reduzierung der vereinbarten Preise erfolgt nicht. Bei Widerspruch wird EW jedoch etwaige an sie bereits erfolgte Zahlungen des Ausstellers/Sponsors/Partners für Leistungen, die zum Zeitpunkt der Absage noch nicht erbracht sind zurückerstatten soweit EW den Ausfall zu vertreten hat. 

Muss EW aufgrund Eintritts höherer Gewalt oder aus anderen nicht von ihr zu vertretenden Gründen eine begonnene Veranstaltung verkürzen, so hat der Aussteller keinen Anspruch auf vollständige oder teilweise Rückzahlung sowie Erlass des Beteiligungsentgeltes.

9. Entlassung aus dem Vertrag

9.1. Eine Stornierung des Vertrages ist möglich unter den folgenden Bedingungen.

9.2. Bei Stornierung des Vertrages durch den Aussteller/Sponsor/Partner ist seitens des Aussteller/Sponsor/Partner eine pauschale Entschädigung (Schadenspauschale) zu zahlen.

Die Höhe richtet sich nachfolgender Staffelung:

  • 10% des Rechnungsbetrages bei Stornierung bis 16 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
  • 25% des Rechnungsbetrages bei Stornierungen danach und bis 12 Wochen vor Veranstaltungs-beginn
  • 50% des Rechnungsbetrages bei Stornierung danach und bis zu 8 Wochen vor Veranstaltungs-beginn
  • 100 % des Rechnungsbetrages bei Stornierungen danach.

9.3. Die Stornierung kann nur schriftlich erfolgen. Sie ist nur dann rechtswirksam vereinbart, wenn der Veranstalter die Stornierung schriftlich bestätigt.

10. Haftung

10.1. EW haftet nicht für Schäden an den eingebrachten Gegenständen, am Stand und dessen Einrichtung sowie für das Ausstellungsgut, sofern EW nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten nachzuweisen ist. Der Aussteller/Partner/Sponsor ist verpflichtet, den Stand angemessen zu versichern.

10.2. Für Sach- und Vermögensschäden haftet EW für sich und seine Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz oder grob fahrlässigem Verhalten.

11. Gewährleistung

11.1. Eventuelle Mängel der Leistungen von EW hat der Aussteller/Partner/Sponsor unverzüglich schriftlich anzuzeigen und EW Gelegenheit zur Nachbesserung zu geben.

11.2. Die Ansprüche des Ausstellers/Partner/Sponsor aus dem Ausstellungsvertrag und aus allen damit in Zusammenhang stehenden Rechtsverhältnissen verjähren innerhalb von einem Jahr. Die Frist beginnt mit dem Ende des Monats, in den der letzte Tag der Veranstaltung fällt. Dies gilt nicht für Ansprüche gegen EW wegen Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und für Schadenersatzansprüche aufgrund vorsätzlich oder grob fahrlässigen Verhaltens.

12. Schlussbestimmungen

12.1. Mündliche Vereinbarungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung durch EW.

12.2. Ist der Aussteller/Partner/Sponsor Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird Frankfurt am Main als Erfüllungsort und Gerichtsstand vereinbart.

12.3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

III. Allgemeine Vertragsbedingungen für Referenten- und Dozententätigkeit für EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)

1. Rechtsnatur des Vertrags

1.1 Der Referent erbringt seine Leistung als selbständiger Unternehmer oder Freiberufler. Zwischen EW Medien und dem Referenten besteht kein Arbeitsverhältnis.

1.2 Für die ordnungsgemäße Zahlung von Steuern und Versicherungen ist allein der Referent verantwortlich.

2. Leistung des Referenten, Nutzungsrechte

2.1 Der Referent konzipiert seine Veranstaltungen im Rahmen des von EW Medien vorgegebenen Themas unter Berücksichtigung des neuesten Standards der Technik und Gesetzgebung.

2.2 Der Referent erstellt Arbeitsmaterialien und überträgt EW Medien das ausschließliche Nutzungsrecht daran für die Veranstaltung und zur Erstellung von Dokumentationen der Veranstaltung in allen bekannten Medien (z.B. Printversion, Verbreitung im Internet, Videoaufzeichnungen, Livestream, Verbreitung auf CD-ROM und als digitale Tagungsunterlage, etc.).

2.3 Der Referent versichert, zur Nutzung aller von ihm verwendeten Arbeitsmaterialien berechtigt zu sein. Er stellt EW Medien von allen Ansprüchen Dritter, die auf der Verletzung dieser Verpflichtung beruhen, frei.

2.4 Der Referent erklärt sich damit einverstanden, dass bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen im Rahmen von EW Medien-Publikationen, in Publikationen der jeweiligen Träger der Veranstaltungen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet veröffentlicht werden.

3. Verhinderung des Referenten

3.1 Kann der Referent die Veranstaltung nicht fristgemäß durchführen (z.B. wegen Krankheit), hat er keinen Anspruch auf Vergütung.

3.2 Die Tatsache, dass er die Veranstaltung nicht durchführen kann, soll er EW Medien unverzüglich nach Kenntnis mitteilen und nach Möglichkeit einen Ersatzreferenten benennen.

4. Nichtdurchführung der Veranstaltung

4.1 ist berechtigt, Veranstaltungen nicht durchzuführen, wenn die erforderliche Teilnehmerzahl nicht erreicht ist oder aus anderen wirtschaftlichen oder rechtlichen Gründen.

4.2 In einem Fall nach 4.1 hat der Referent keinen Anspruch auf Zahlung der Vergütung.

4.3 Oder auf Ersatz von Auslagen. EW Medien informiert den Referenten von der Absage der Veranstaltung bis spätestens eine Woche vor dem geplanten Termin.

5. Zahlung der Vergütung

5.1 Nach Abschluss der Veranstaltung stellt der Referent EW Medien die vereinbarte Vergütung, wenn steuerpflichtig, nebst gesondert ausgewiesener gesetzlicher MwSt., in Rechnung.

5.2 Reisekosten und Verpflegungsmehraufwand werden unter Einreichung der Originalbelege nach Abschluss der Veranstaltung erstattet.

5.3 Die Aufwendungen, die der Referent zur Erstellung des Konzepts, der Tagungsunterlagen und der Durchführung des Vortrags hat, sind in der vereinbarten Vergütung enthalten. Wenn kein Honorar ausgezahlt wird, werden die Kosten vom Referenten selbst getragen.

5.4 EW Medien zahlt die anerkannten Rechnungen innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungseingang auf das vom Referenten angegebene Konto.

6. Geheimhaltung

6.1 Der Referent verpflichtet sich zur Geheimhaltung aller internen Vorgänge von EW Medien, die ihm im Rahmen der Zusammenarbeit bekannt werden auch über die Zeit der Zusammenarbeit hinaus.

7. Haftung von EW

7.1 Der Referent hat für seinen Versicherungsschutz gegen Krankheit, Unfälle etc. selbst zu sorgen. EW Medien haftet für Schäden am Eigentum des Referenten nur, wenn EW Medien oder seine Erfüllungsgehilfen diese vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt haben.

8. Teilnehmerliste und Bild- und Tonaufzeichnungen

EW Medien verpflichtet sich, die vom Referenten überlassenen Daten vertraulich zu behandeln. Wir verwenden die im Rahmen der Anmeldung erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen. Die Referenten erscheinen mit Angabe von Namen, Funktion im Unternehmen, Unternehmen und Ort auf der Teilnehmerliste der gebuchten Veranstaltung. EW Medien ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Veranstaltung mittels Bild und Tonträgern aufzuzeichnen. Der Referent ist damit einverstanden, dass er im Rahmen der Veranstaltung gefilmt und/oder fotografiert wird und diese Bild- und Tonaufzeichnungen verbreitet und öffentlich zur Schau gestellt werden dürfen, und zwar in allen bekannten Medien einschließlich des Internet. (Wenn Sie nicht auf der Teilnehmerliste erscheinen möchten, teilen Sie uns dies bitte in Schriftform mit.) Sofern Sie auch keine Bild bzw. Videoaufnahmen von sich haben möchten, teilen Sie uns das analog bitte schriftlich an datenschutz@ew-online.de mit.

8.1 Umgang mit personenbezogenen Daten
Die Weitergabe von personenbezogenen Daten von Teilnehmer, Kunden und Ausstellern an dritte oder zur eigenen Verarbeitung ist untersagt.

9. Schlussbestimmungen

9.1 Mündliche Vereinbarungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung durch EW Medien.

9.2 Ist der Referent Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen, wird Frankfurt als Erfüllungsort und Gerichtsstand vereinbart.

9.3 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

9.4 Bei Referenten, die kein Honorar enthalten, entfällt Passus 1.2; 3.1; 4.2; 5

IV. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Lehrgängen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)

- in Anlehnung an die AGB für die Teilnahme an Tagungen, Seminaren, Kongressen und Messen -

1. Anmeldung, Vertragsgestaltung

Für die Anmeldung an Lehrgängen gelten die Bestimmungen im Anmeldeformular, sowie die nachfolgenden AGB. Die Anmeldung sowie Änderungen und/oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Vereinbarungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung durch EW Medien.

2. Absagen eines Fortbildungsangebots

EW Medien ist berechtigt einen Lehrgang aus wirtschaftlichen Gründen (z.B. wegen zu geringer Teilnehmerzahl) abzusagen. In diesem Fall erstattet EW Medien die bereits geleisteten Teilnahmegebühren zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

3. Änderungen im Fortbildungsangebot/ Corona 

EW Medien behält sich das Recht vor, einzelne Beiträge eines Lehrgangs (zum Beispiel wegen Aktualisierungen) zu ersetzen oder entfallen zu lassen. Solche Änderungen erzeugen kein Recht auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr oder Teilen der Teilnahmegebühr oder sonstiger Aufwendungen. Zudem kann EW Medien eine Präsenzveranstaltung vor Ort zu einer virtuellen Veranstaltung verändern. Sollte die Teilnahmegebühr der virtuellen Veranstaltung günstiger sein, als der Teilnehmerpreis der Präsenzveranstaltung, erhält der Teilnehmer den Differenzbetrag zurückerstattet.

EW Medien behält sich das Recht vor, angemessene Maßnahmen und geeignete Hygienekonzepte im Vorfeld der einzelnen Lehrgänge, insbesondere bedingt durch Dritte (z. B. Kongresshotels sowie Kongressveranstalter), festzulegen. Zudem werden einzelne Lehrgänge unter den zum Lehrgangsbeginn geltenden gesetzlichen Zugangsregeln in den einzelnen Bundesländern durchgeführt. Wir informieren alle Teilnehmer rechtzeitig vor den Lehrgängen (schriftlich), wenn und welche Corona Regelungen zum Zeitpunkt des Lehrgangs gelten.

4. Ablehnung einer Anmeldung

EW Medien behält sich vor, in begründeten Einzelfällen eine Anmeldung zu einer Veranstaltung (ohne Angaben von Gründen) zurückzuweisen.

5. Nutzungsrechte

Alle Unterlagen eines Lehrgangs genießen den Schutz des Urheberrechtsgesetzes. Nutzungsrechte werden nur übertragen, wenn die Nutzungsrechtseinräumung ausdrücklich und schriftlich vereinbart wird. Der Teilnehmer ist nicht befugt, Lizenzmaterial, das für Schulungszwecke ausgehändigt wird, zu kopieren oder Dritten zugänglich zu machen. Lizenzmaterial sind Datenverarbeitungsprogramme und/oder lizensierte Datenbestände (Datenbanken) in maschinenlesbarer Form einschließlich zugehöriger Dokumentation.

Bei den Lehrgängen entstandene Fotos und Filmaufnahmen können im Einvernehmen mit den einzelnen Teilnehmern im Rahmen von Beiträgen in EW Medien-Publikationen, in Publikationen der jeweiligen Träger der Veranstaltungen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet (insbesondere Social Media) veröffentlicht werden.

6. Haftung

Soweit es sich nicht um wesentliche Pflichten aus dem Vertragsverhältnis ("Kardinalpflichten") handelt, haftet EW für sich und seine Erfüllungsgehilfen nur für Schäden, die nachweislich auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung im Rahmen des Vertrags (Anmeldung) beruhen und die noch als typische Schäden im Rahmen des Vorhersehbaren liegen. Für Folgeschäden infolge fehlerhafter Inhalte der Lehrgänge sowie der Unterlagen (zum Beispiel hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit) haftet EW Medien nicht.

7. Stornierung und Änderung

Bei Stornierung der Anmeldung bis zum 30. Kalendertag vor Lehrgangsbeginn erstattet EW Medien den gesamten Teilnahmebeitrag zurück. Bei Stornierungen später als 30. Kalendertage vor dem Lehrgangsbeginn ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Die Stornierung muss schriftlich erfolgen. Die Vertretung eines Teilnehmers durch eine andere Person demselben Unternehmen ist möglich.

8. Teilnehmerliste und Bild- und Tonaufzeichnungen

EW Medien verpflichtet sich, die vom Teilnehmer überlassenen Daten vertraulich zu behandeln. Wir verwenden die im Rahmen der Anmeldung erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen. Die Teilnehmer erscheinen mit Angabe von Namen, Funktion im Unternehmen, Unternehmen und Ort auf der Teilnehmerliste der gebuchten Veranstaltung.

EW Medien ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Veranstaltung mittels Bild und Tonträgern aufzuzeichnen. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass er im Rahmen der Veranstaltung gefilmt und/oder fotografiert wird und diese Bild- und Tonaufzeichnungen verbreitet und öffentlich zur Schau gestellt werden dürfen, und zwar in allen bekannten Medieneinschließlich des Internet.

(Wenn Sie nicht auf der Teilnehmerliste erscheinen möchten, teilen Sie uns dies bitte in Schriftform mit. Sofern Sie auch keine Bild bzw. Videoaufnahmen von sich haben möchten, teilen Sie uns das analog bitte schriftlich an datenschutz@ew-online.de mit

9. Schlussbestimmungen

Mündliche Vereinbarungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung durch EW Medien. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags (Anmeldung) ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die AGB für die Teilnahme an Tagungen und Kongressen bzw. die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.


B. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie ergänzend zu unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen ein Widerrufsrecht

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

1. Widerrufsbelehrung bei einziger Lieferung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (EW Medien und Kongresse GmbH, Kaiserleistraße 8A, 63067 Offenbach am Main, Tel.: 069 71046870, E-Mail: info@ew-online.de) mittels Textform (z.B. E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

2. Widerrufsbelehrung bei getrennter Lieferung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (EW Medien und Kongresse GmbH, Kaiserleistraße 8A, 63067 Offenbach am Main, Tel.: 069 71046870, E-Mail: info@ew-online.de) mittels Textform (z.B. E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

3. Widerrufsbelehrung bei Teillieferung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (EW Medien und Kongresse GmbH, Kaiserleistraße  8A, 63067 Offenbach am Main, Tel.: 069 71046870, E-Mail: info@ew-online.de) mittels Textform (z.B. E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tage absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

4. Widerrufsbelehrung bei regelmäßiger Lieferung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (EW Medien und Kongresse GmbH, Kaiserleistraße 8A, 63067 Offenbach am Main, Tel.: 069 71046870, E-Mail: info@ew-online.de) mittels Textform (z.B. E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

Stand: 01.06.2022


C. Datenschutzhinweise

I. Datenschutzhinweise zur Teilnahme an Seminaren, Kongressen und Messen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)

Datenschutzhinweise entsprechend Artikel 13 und 14 DSGVO

1. Verantwortlichkeit

Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist EW Medien und Kongresse GmbH, Bismarckstrasse 33,10625 Berlin, Telefon 0 69 / 7 10 46 87-0, Telefax 0 69 / 7 10 46 87-9459, E-Mail-Adresse: info@ew-online.de

2. Verantwortlichkeit im Unternehmen

Der Datenschutzbeauftragte der EW Medien, Herr Michael König steht dem Kunden für Fragen zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten unter EW Medien und Kongresse GmbH, Kaiserleistraße 8a, 63067 Offenbach am Main, Telefon 0 69 / 7 10 46 87-481, Telefax 0 69 / 7 10 46 87-9481, E-Mail-Adresse: datenschutz@ew-online.de zur Verfügung.

3. Personenbezogene Daten

Die EW Medien als Verantwortliche im Sinne der vorstehenden Ziffer 1. verarbeitet personenbezogene Daten Ihrer Vertragskunden, die im Rahmen des Abschlusses eines Vertrages (beispielweise über ein Fachzeitschriftenabonnement, einen Kongress, Tagung oder Seminar) über die Internetseite der EW Medien erhoben werden, zum Zwecke der Begründung, Durchführung und Abwicklung des betreffenden Vertragsverhältnisses. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen zu vorgenannten Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

4. Verarbeitung der Daten für Direktwerbung

Darüber hinaus verarbeitet EW Medien diese Daten auch zum Zwecke der Direktwerbung und der Marktforschung nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. Ergänzende Hinweise zu den damit verbundenen Datenverarbeitungen können Sie der nachfolgenden Ziffer 7. dieser Datenschutzerklärung entnehmen. Eine Offenlegung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt - im Rahmen der in Ziffer 3 genannten Zwecke - nur zur Vertragserfüllung (z. B. Kongresshotels sowie Kongressveranstalter) oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

5. Aufbewahrungsdauer der Daten

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden zur Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertrags und zur Wahrung der gesetzlichen Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten (z. B. § 257 HGB, § 147 AO) so lange gespeichert, wie dies für die Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist. Zum Zwecke der Direktwerbung und der Marktforschung werden die personenbezogenen Daten des Kunden so lange gespeichert, wie ein überwiegendes rechtliches Interesse an der Verarbeitung nach Maßgabe der einschlägigen rechtlichen Bestimmungen besteht, längstens jedoch für eine Dauer von zwei Jahren über das Vertragsende hinaus.

6. Auskunftspflicht

Der Kunde hat gegenüber EW Medien Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere nach Art. 15 bis 20 DSGVO. Der Kunde hat das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

7. Verarbeitung personenbezogener Daten

Wie unter Ziffer 3. dargestellt, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die wir bei Abschluss eines Vertragsverhältnisses (z.B. bei Buchung einer Veranstaltung) über unsere Internetseite erhoben haben, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für eigene Marketingzwecke, insbesondere um unsere Angebote bedarfsgerecht an Ihre Interessen anzupassen und Ihnen entsprechende Informationen per E-Mail oder Post zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG. Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Werbezwecke jederzeit widersprechen. Im Falle des Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die betreffenden Zwecke verarbeiten. Detailliertere Informationen zum Widerspruch und den Folgen eines Widerspruchs können Sie der folgenden Datenschutzerklärung (siehe unten) entnehmen. Bitte beachten Sie, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage Ihrer expliziten Einwilligung erfolgt, von einem Widerspruch unberührt bleibt.

8. Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Bereitstellung der im Vertragsformular pflichtgemäß anzugebenen personenbezogenen Daten ist für den Vertragsabschluss erforderlich. Der Kunde ist verpflichtet, alle anzugebenen personenbezogenen Daten bereitzustellen. Bei Zurückhaltung der Daten kann eine ordnungsgemäße Durchführung und Erfüllung des Vertrages nicht gewährleistet werden mit der Folge der Verweigerung eines Vertragsabschlusses. Gleiches gilt mit der Folge einer möglichen Beendigung des Vertrages, wenn der Kunde die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Daten beansprucht, die für die Abwicklung des Vertrages notwendig sind.

9. Newsletter

Auf unserer Internetseite haben Sie die Möglichkeit, einen unserer Newsletter zu abonnieren, indem Sie darin einwilligen, dass wir Sie über bestimmte Themenbereiche informieren dürfen. Hierfür müssen Sie in der entsprechenden Schaltfläche sowohl Ihren Vor- und Nachnamen als auch Ihre E-Mail-Adresse eingeben und den "Senden-" bzw. "Absenden-Button" anklicken. Wir schicken Ihnen sodann an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zum Zweck der Verifikation eine Nachricht zu, in der Sie die Anmeldung für den von Ihnen gewünschten Newsletter bestätigen müssen. Durch dieses Double-Opt-In Verfahren können wir sicherstellen, dass wir den Newsletter an die richtige E-Mail-Adresse versenden und Sie den Newsletter auch wirklich erhalten möchten. Wir verarbeiten die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen sodann zum Zwecke der Zusendung des von Ihnen gewünschten Newsletters.
Rechtsgrundlage für die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse sowie Ihres Vor- und Nachnamens zum Zwecke der Zusendung einer Verifizierungsnachricht an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Versendung der einzelnen Newsletter ist die Einwilligung - Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Newsletter jederzeit durch eine entsprechende Mitteilung an den Verantwortlichen widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Bitte beachten Sie, dass für die Abmeldung des Newsletters zusätzlich am Ende eines jeden Newsletters ein sogenannter "Unsubscribe-Link" eingebettet ist, über dessen Bestätigung Sie uns einen Widerruf betreffend der Zusendung des Newsletters zusenden können. Nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung, werden wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen nicht mehr weiter für unseren Newsletter nutzen.

In unserem Präferenz-Center können Sie selbst auswählen über welche persönlichen Themenschwerpunkte Sie informiert werden möchten. Zudem können Sie dort auch den Newsletter selbst abmelden. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten, also Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Vor- und Nachnamen, speichern wir zu den vorgenannten Zwecken bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter. Darüber hinaus können ergänzend gesetzliche Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für die (Weiter-)Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DS-GVO." Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zum Versand des Newsletters wird ausschließlich durch uns und unseren Dienstleister (Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin) genutzt und zwar zum Versand des Newsletters und zur Analyse, wie viele Personen den Newsletter lesen und auf welche Links sie darin klicken. Ihre Daten werden in keinem Fall an dritte Unternehmen, Personen oder Institutionen veräußert.

10. Kontaktformular

Wir haben in unsere Internetseite ein Kontaktformular integriert. Dieses Kontaktformular können Sie nutzen, um mit uns auf elektronischem Wege Kontakt aufzunehmen und eine Anfrage an uns zu richten. Wenn Sie das Kontaktformular ausfüllen und Ihre Daten über die Schaltfläche an uns übersenden, werden die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten an uns übermittelt. Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem Zweck, zu dem Sie uns diese Daten übermitteln. Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die uns bei der Übersendung Ihrer Kontaktanfrage übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO, sofern die Kontaktaufnahme zum Zwecke der Anbahnung oder des Abschlusses eines Vertragsverhältnisses mit uns erfolgt, in den übrigen Fällen Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO. Die von uns erhobenen und verarbeiteten Daten speichern wir so lange, wie dies für die Erreichung des Zwecks, zu dem Sie uns Ihre Daten übermittelt haben, erforderlich ist.

11. Datenschutzinformationen zur Durchführung von Online-Veranstaltungen

Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten (im Folgenden: Daten) bei Online-Veranstaltungen und Ihre diesbezüglichen Datenschutzrechte. Welche Daten wir von Ihnen konkret verarbeiten, ergibt sich aus der jeweiligen Geschäftsbeziehung. Welche Daten nutzen wir zur Durchführung unserer Online-Veranstaltungen?

Zusätzlich zur Datennutzung bei unseren Präsensveranstaltungen (siehe Datenschutzhinweis Ziffer 3-9) erheben und verarbeiten wir unter anderem:

  • Systemseitige Auswertungen, z. B. Landingpage Views, Anmeldungen, Anwesenheit, Chat-Verlauf
  • Ggf. Video- und Audiodaten, falls Sie sich bei Online-Angeboten dazu entscheiden Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon einzuschalten
  • Ggf. Chatinhalte, falls Sie sich dafür entscheiden den Chat zu benutzen
  • Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, bestimmte Veranstaltungen aufzuzeichnen. Die Aufzeichnung betrifft hauptsächlich den Referenten und die Moderatoren der Veranstaltung. Sofern ein Chat in einer aufgezeichneten Veranstaltung angeboten wird, wird dieser systemseitig mit aufgezeichnet. Zudem wird der Chat vor einer etwaigen Veröffentlichung aus der Aufzeichnung geschnitten und somit in keinem Fall veröffentlicht.

Werden Ihre Daten bei Online-Veranstaltungen in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt? Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet bei Online-Veranstaltungen unter Umständen statt. Bei bestimmten Veranstaltungen greifen wir auf diverse Dienstleister zurück, um bei hoher Teilnehmerzahl die technische Funktionsweise sicherzustellen:

  • Meeting Software (Nutzung vorausgesetzt für Veranstaltungsteilnahme)
  • Veertly Sàrl (Avenue General-Guisan 22, 1180 Rolle, Schweiz)
  • GoTo Meeting (LogMeIn Ireland Limited, Bloodstone Building Block C, 70 Sir John Rogerson’s Quay Dublin 2, Ireland)
  • Hopin Ltd. (5 Bonhill Street, Shoreditch, London, England)
  • Microsoft Teams (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA)

Tools (Nutzung freiwillig: verbessert Nutzererfahrung)

  • Wonder (Yotribe GmbH, Kommandantenstraße 77, 10117 Berlin, Deutschland)
  • Pedlet (Wallwisher, Inc., 981 Mission St., San Francisco, CA 941103, USA)
  • RealtimeBoard Inc. dba Miro (201 Spear Street Suite 1100 San Francisco, CA 94105, USA
  • Mentimeter AB (Alströmergatan 22, 112 47, Stockholm, Sweden)

Mit diesen Dienstleistern haben wir ein sogenanntes “Data Processing Addendum” (Auftragsverarbeitungsvertrag) abgeschlossen. Der Abschluss des „Data Processing Addendum“ gewährleistet ein angemessenes Schutzniveau der Datenverarbeitung in den USA. Diese verpflichten die oben genannten Firmen die Daten unserer Kunden zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben.

12. Datenschutzhinweis zu FNN-Veranstaltungen ZMP, FNN-Kongress Netze, Schutz- und Leittechnik und TAB/TAR-Fachforen

Ihre Angaben werden von EW Medien und dem Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE | FNN) ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur zur Vertragserfüllung oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Während der Veranstaltung können Sie die Veranstaltungsunterlagen sowie eine Teilnehmerliste mit Namen, Vornamen, Titel, Funktion und Unternehmen passwortgeschützt und online vor Ort abrufen.

Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen werden im Rahmen von Berichten in VDE | FNN - und EW Medien-Publikationen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet veröffentlich. (Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.) Falls Sie keine weiteren Informationen von EW Medien und VDE | FNN mehr erhalten wollen, können Sie uns dies jederzeit mit Wirkung in die Zukunft an folgende E-Mail-Adresse mitteilen: abmeldung@ew-online.de.

13. Datenschutzhinweis zur PMRExpo

Ihre Angaben werden von EW Medien und vom Bundesverband Professioneller Mobilfunk e.V. (PMeV) ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur zur Vertragserfüllung oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Während der Veranstaltung können Sie die Veranstaltungsunterlagen sowie eine Teilnehmerliste mit Namen, Vornamen, Titel, Funktion und Unternehmen passwortgeschützt und online vor Ort abrufen.

Einlösung von Gutscheincodes: Sofern Sie einen Gutscheincode einlösen, werden Ihre Daten von EW Medien, den involvierten Ausstellern sowie beauftragten Partnern ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. Austeller-Leadgenerierung: Sofern ein Aussteller Ihr Ticket während der Messe scannt, erhält dieser automatisch alle von Ihnen erfassten Daten.

Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen werden im Rahmen von Berichten in PMeV- und EW Medien-Publikationen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet veröffentlich. (Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.) Falls Sie keine weiteren Informationen von EW Medien und PMeV mehr erhalten wollen, können Sie uns dies jederzeit mit Wirkung in die Zukunft an folgende E-Mail-Adresse mitteilen: abmeldung@ew-online.de.

II. Datenschutzhinweise zu Messen und Ausstellungen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)

Datenschutzhinweise entsprechend Artikel 13 und 14 DSGVO

1. Verantwortlichkeit

Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist EW Medien und Kongresse GmbH, Bismarckstrasse 33,10625 Berlin, Telefon 0 69 / 7 10 46 87-0, Telefax 0 69 / 7 10 46 87-9459, E-Mail-Adresse: info@ew-online.de

2. Verantwortlichkeit im Unternehmen

Der Datenschutzbeauftragte der EW Medien, Herr Michael König steht dem Kunden für Fragen zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten unter EW Medien und Kongresse GmbH, Kaiserleistraße 8a, 63067 Offenbach am Main, Telefon 0 69 / 7 10 46 87-481, Telefax 0 69 / 7 10 46 87-9481, E-Mail-Adresse: datenschutz@ew-online.de zur Verfügung.

3. Personenbezogene Daten

Die EW Medien als Verantwortliche im Sinne der vorstehenden Ziffer 1. verarbeitet personenbezogene Daten Ihrer Vertragskunden, die im Rahmen des Abschlusses eines Vertrages (beispielweise über ein Fachzeitschriftenabonnement, einen Kongress, Tagung oder Seminar) über die Internetseite der EW Medien erhoben werden, zum Zwecke der Begründung, Durchführung und Abwicklung des betreffenden Vertragsverhältnisses. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen zu vorgenannten Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

4. Verarbeitung der Daten für Direktwerbung

Darüber hinaus verarbeitet EW Medien diese Daten auch zum Zwecke der Direktwerbung und der Marktforschung nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. Ergänzende Hinweise zu den damit verbundenen Datenverarbeitungen können Sie der nachfolgenden Ziffer 7. dieser Datenschutzerklärung entnehmen. Eine Offenlegung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt - im Rahmen der in Ziffer 3 genannten Zwecke - nur zur Vertragserfüllung (z. B. Kongresshotels sowie Kongressveranstalter) oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

5. Aufbewahrungsdauer der Daten

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden zur Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertrags und zur Wahrung der gesetzlichen Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten (z. B. § 257 HGB, § 147 AO) so lange gespeichert, wie dies für die Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist. Zum Zwecke der Direktwerbung und der Marktforschung werden die personenbezogenen Daten des Kunden so lange gespeichert, wie ein überwiegendes rechtliches Interesse an der Verarbeitung nach Maßgabe der einschlägigen rechtlichen Bestimmungen besteht, längstens jedoch für eine Dauer von zwei Jahren über das Vertragsende hinaus.

6. Auskunftspflicht

Der Kunde hat gegenüber EW Medien Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere nach Art. 15 bis 20 DSGVO. Der Kunde hat das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

7. Verarbeitung personenbezogener Daten

Wie unter Ziffer 3. dargestellt, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die wir bei Abschluss eines Vertragsverhältnisses (z.B. bei Buchung einer Veranstaltung) über unsere Internetseite erhoben haben, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für eigene Marketingzwecke, insbesondere um unsere Angebote bedarfsgerecht an Ihre Interessen anzupassen und Ihnen entsprechende Informationen per E-Mail oder Post zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG. Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Werbezwecke jederzeit widersprechen. Im Falle des Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die betreffenden Zwecke verarbeiten. Detailliertere Informationen zum Widerspruch und den Folgen eines Widerspruchs können Sie der folgenden Datenschutzerklärung (siehe unten) entnehmen. Bitte beachten Sie, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage Ihrer expliziten Einwilligung erfolgt, von einem Widerspruch unberührt bleibt.

8. Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Bereitstellung der im Vertragsformular pflichtgemäß anzugebenen personenbezogenen Daten ist für den Vertragsabschluss erforderlich. Der Kunde ist verpflichtet, alle anzugebenen personenbezogenen Daten bereitzustellen. Bei Zurückhaltung der Daten kann eine ordnungsgemäße Durchführung und Erfüllung des Vertrages nicht gewährleistet werden mit der Folge der Verweigerung eines Vertragsabschlusses. Gleiches gilt mit der Folge einer möglichen Beendigung des Vertrages, wenn der Kunde die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Daten beansprucht, die für die Abwicklung des Vertrages notwendig sind.

9. Newsletter

Auf unserer Internetseite haben Sie die Möglichkeit, einen unserer Newsletter zu abonnieren, indem Sie darin einwilligen, dass wir Sie über bestimmte Themenbereiche informieren dürfen. Hierfür müssen Sie in der entsprechenden Schaltfläche sowohl Ihren Vor- und Nachnamen als auch Ihre E-Mail-Adresse eingeben und den "Senden-" bzw. "Absenden-Button" anklicken. Wir schicken Ihnen sodann an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zum Zweck der Verifikation eine Nachricht zu, in der Sie die Anmeldung für den von Ihnen gewünschten Newsletter bestätigen müssen. Durch dieses Double-Opt-In Verfahren können wir sicherstellen, dass wir den Newsletter an die richtige E-Mail-Adresse versenden und Sie den Newsletter auch wirklich erhalten möchten. Wir verarbeiten die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen sodann zum Zwecke der Zusendung des von Ihnen gewünschten Newsletters.
Rechtsgrundlage für die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse sowie Ihres Vor- und Nachnamens zum Zwecke der Zusendung einer Verifizierungsnachricht an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Versendung der einzelnen Newsletter ist die Einwilligung - Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Newsletter jederzeit durch eine entsprechende Mitteilung an den Verantwortlichen widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Bitte beachten Sie, dass für die Abmeldung des Newsletters zusätzlich am Ende eines jeden Newsletters ein sogenannter "Unsubscribe-Link" eingebettet ist, über dessen Bestätigung Sie uns einen Widerruf betreffend der Zusendung des Newsletters zusenden können. Nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung, werden wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen nicht mehr weiter für unseren Newsletter nutzen.

In unserem Präferenz-Center können Sie selbst auswählen über welche persönlichen Themenschwerpunkte Sie informiert werden möchten. Zudem können Sie dort auch den Newsletter selbst abmelden.
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten, also Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Vor- und Nachnamen, speichern wir zu den vorgenannten Zwecken bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter.
Darüber hinaus können ergänzend gesetzliche Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für die (Weiter-)Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DS-GVO."
Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zum Versand des Newsletters wird ausschließlich durch uns und unseren Dienstleister (Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin) genutzt und zwar zum Versand des Newsletters und zur Analyse, wie viele Personen den Newsletter lesen und auf welche Links sie darin klicken. Ihre Daten werden in keinem Fall an dritte Unternehmen, Personen oder Institutionen veräußert.

10. Kontaktformular

Wir haben in unsere Internetseite ein Kontaktformular integriert. Dieses Kontaktformular können Sie nutzen, um mit uns auf elektronischem Wege Kontakt aufzunehmen und eine Anfrage an uns zu richten. Wenn Sie das Kontaktformular ausfüllen und Ihre Daten über die Schaltfläche an uns übersenden, werden die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten an uns übermittelt. Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem Zweck, zu dem Sie uns diese Daten übermitteln. Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die uns bei der Übersendung Ihrer Kontaktanfrage übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO, sofern die Kontaktaufnahme zum Zwecke der Anbahnung oder des Abschlusses eines Vertragsverhältnisses mit uns erfolgt, in den übrigen Fällen Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO. Die von uns erhobenen und verarbeiteten Daten speichern wir so lange, wie dies für die Erreichung des Zwecks, zu dem Sie uns Ihre Daten übermittelt haben, erforderlich ist.

11. Datenschutzinformationen zur Durchführung von Online-Veranstaltungen

Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten (im Folgenden: Daten) bei Online-Veranstaltungen und Ihre diesbezüglichen Datenschutzrechte. Welche Daten wir von Ihnen konkret verarbeiten, ergibt sich aus der jeweiligen Geschäftsbeziehung. Welche Daten nutzen wir zur Durchführung unserer Online-Veranstaltungen?

Zusätzlich zur Datennutzung bei unseren Präsensveranstaltungen (siehe Datenschutzhinweis Ziffer 3-9) erheben und verarbeiten wir unter anderem:

  • Systemseitige Auswertungen, z. B. Landingpage Views, Anmeldungen, Anwesenheit, Chat-Verlauf
  • Ggf. Video- und Audiodaten, falls Sie sich bei Online-Angeboten dazu entscheiden Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon einzuschalten
  • Ggf. Chatinhalte, falls Sie sich dafür entscheiden den Chat zu benutzen
  • Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, bestimmte Veranstaltungen aufzuzeichnen. Die Aufzeichnung betrifft hauptsächlich den Referenten und die Moderatoren der Veranstaltung. Sofern ein Chat in einer aufgezeichneten Veranstaltung angeboten wird, wird dieser systemseitig mit aufgezeichnet. Zudem wird der Chat vor einer etwaigen Veröffentlichung aus der Aufzeichnung geschnitten und somit in keinem Fall veröffentlicht.

Werden Ihre Daten bei Online-Veranstaltungen in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt? Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet bei Online-Veranstaltungen unter Umständen statt. Bei bestimmten Veranstaltungen greifen wir auf diverse Dienstleister zurück, um bei hoher Teilnehmerzahl die technische Funktionsweise sicherzustellen:

  • Meeting Software (Nutzung vorausgesetzt für Veranstaltungsteilnahme)
  • Veertly Sàrl (Avenue General-Guisan 22, 1180 Rolle, Schweiz)
  • GoTo Meeting (LogMeIn Ireland Limited, Bloodstone Building Block C, 70 Sir John Rogerson’s Quay Dublin 2, Ireland)
  • Hopin Ltd. (5 Bonhill Street, Shoreditch, London, England)
  • Microsoft Teams (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA)

Tools (Nutzung freiwillig: verbessert Nutzererfahrung)

  • Wonder (Yotribe GmbH, Kommandantenstraße 77, 10117 Berlin, Deutschland)
  • Pedlet (Wallwisher, Inc., 981 Mission St., San Francisco, CA 941103, USA)
  • RealtimeBoard Inc. dba Miro (201 Spear Street Suite 1100 San Francisco, CA 94105, USA
  • Mentimeter AB (Alströmergatan 22, 112 47, Stockholm, Sweden)

Mit diesen Dienstleistern haben wir ein sogenanntes “Data Processing Addendum” (Auftragsverarbeitungsvertrag) abgeschlossen. Der Abschluss des „Data Processing Addendum“ gewährleistet ein angemessenes Schutzniveau der Datenverarbeitung in den USA. Diese verpflichten die oben genannten Firmen die Daten unserer Kunden zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben.

12. Datenschutzhinweis zu FNN-Veranstaltungen ZMP, FNN-Kongress Netze, Schutz- und Leittechnik und TAB/TAR-Fachforen

Ihre Angaben werden von EW Medien und dem Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE | FNN) ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur zur Vertragserfüllung oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Während der Veranstaltung können Sie die Veranstaltungsunterlagen sowie eine Teilnehmerliste mit Namen, Vornamen, Titel, Funktion und Unternehmen passwortgeschützt und online vor Ort abrufen.

Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen werden im Rahmen von Berichten in VDE | FNN - und EW Medien-Publikationen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet veröffentlich. (Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.) Falls Sie keine weiteren Informationen von EW Medien und VDE | FNN mehr erhalten wollen, können Sie uns dies jederzeit mit Wirkung in die Zukunft an folgende E-Mail-Adresse mitteilen: abmeldung@ew-online.de.

13. Datenschutzhinweis zur PMRExpo

Ihre Angaben werden von EW Medien und vom Bundesverband Professioneller Mobilfunk e.V. (PMeV) ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur zur Vertragserfüllung oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Während der Veranstaltung können Sie die Veranstaltungsunterlagen sowie eine Teilnehmerliste mit Namen, Vornamen, Titel, Funktion und Unternehmen passwortgeschützt und online vor Ort abrufen.

Einlösung von Gutscheincodes: Sofern Sie einen Gutscheincode einlösen, werden Ihre Daten von EW Medien, den involvierten Ausstellern sowie beauftragten Partnern ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. Austeller-Leadgenerierung: Sofern ein Aussteller Ihr Ticket während der Messe scannt, erhält dieser automatisch alle von Ihnen erfassten Daten.

Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen werden im Rahmen von Berichten in PMeV- und EW Medien-Publikationen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet veröffentlich. (Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.) Falls Sie keine weiteren Informationen von EW Medien und PMeV mehr erhalten wollen, können Sie uns dies jederzeit mit Wirkung in die Zukunft an folgende E-Mail-Adresse mitteilen: abmeldung@ew-online.de.

III. Datenschutzhinweise für Referenten- und Dozententätigkeit für EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)

Datenschutzhinweise entsprechend Artikel 13 und 14 DSGVO

1. Verantwortlichkeit

Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist EW Medien und Kongresse GmbH, Bismarckstrasse 33,10625 Berlin, Telefon 0 69 / 7 10 46 87-0, Telefax 0 69 / 7 10 46 87-9459, E-Mail-Adresse: info@ew-online.de

2. Verantwortlichkeit im Unternehmen

Der Datenschutzbeauftragte der EW Medien, Herr Michael König steht dem Kunden für Fragen zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten unter EW Medien und Kongresse GmbH, Kaiserleistraße 8a, 63067 Offenbach am Main, Telefon 0 69 / 7 10 46 87-481, Telefax 0 69 / 7 10 46 87-9481, E-Mail-Adresse: datenschutz@ew-online.de zur Verfügung.

3. Personenbezogene Daten

Die EW Medien als Verantwortliche im Sinne der vorstehenden Ziffer 1. verarbeitet personenbezogene Daten Ihrer Vertragskunden, die im Rahmen des Abschlusses eines Vertrages (beispielweise über ein Fachzeitschriftenabonnement, einen Kongress, Tagung oder Seminar) über die Internetseite der EW Medien erhoben werden, zum Zwecke der Begründung, Durchführung und Abwicklung des betreffenden Vertragsverhältnisses. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen zu vorgenannten Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

4. Verarbeitung der Daten für Direktwerbung

Darüber hinaus verarbeitet EW Medien diese Daten auch zum Zwecke der Direktwerbung und der Marktforschung nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. Ergänzende Hinweise zu den damit verbundenen Datenverarbeitungen können Sie der nachfolgenden Ziffer 7. dieser Datenschutzerklärung entnehmen. Eine Offenlegung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt - im Rahmen der in Ziffer 3 genannten Zwecke - nur zur Vertragserfüllung (z. B. Kongresshotels sowie Kongressveranstalter) oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

5. Aufbewahrungsdauer der Daten

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden zur Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertrags und zur Wahrung der gesetzlichen Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten (z. B. § 257 HGB, § 147 AO) so lange gespeichert, wie dies für die Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist. Zum Zwecke der Direktwerbung und der Marktforschung werden die personenbezogenen Daten des Kunden so lange gespeichert, wie ein überwiegendes rechtliches Interesse an der Verarbeitung nach Maßgabe der einschlägigen rechtlichen Bestimmungen besteht, längstens jedoch für eine Dauer von zwei Jahren über das Vertragsende hinaus.

6. Auskunftspflicht

Der Kunde hat gegenüber EW Medien Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere nach Art. 15 bis 20 DSGVO. Der Kunde hat das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

7. Verarbeitung personenbezogener Daten

Wie unter Ziffer 3. dargestellt, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die wir bei Abschluss eines Vertragsverhältnisses (z.B. bei Buchung einer Veranstaltung) über unsere Internetseite erhoben haben, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für eigene Marketingzwecke, insbesondere um unsere Angebote bedarfsgerecht an Ihre Interessen anzupassen und Ihnen entsprechende Informationen per E-Mail oder Post zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG. 

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Werbezwecke jederzeit widersprechen. Im Falle des Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die betreffenden Zwecke verarbeiten. Detailliertere Informationen zum Widerspruch und den Folgen eines Widerspruchs können Sie der folgenden Datenschutzerklärung (siehe unten) entnehmen. Bitte beachten Sie, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage Ihrer expliziten Einwilligung erfolgt, von einem Widerspruch unberührt bleibt.

8. Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Bereitstellung der im Vertragsformular pflichtgemäß anzugebenen personenbezogenen Daten ist für den Vertragsabschluss erforderlich. Der Kunde ist verpflichtet, alle anzugebenen personenbezogenen Daten bereitzustellen. Bei Zurückhaltung der Daten kann eine ordnungsgemäße Durchführung und Erfüllung des Vertrages nicht gewährleistet werden mit der Folge der Verweigerung eines Vertragsabschlusses. Gleiches gilt mit der Folge einer möglichen Beendigung des Vertrages, wenn der Kunde die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Daten beansprucht, die für die Abwicklung des Vertrages notwendig sind.

9. Newsletter

Auf unserer Internetseite haben Sie die Möglichkeit, einen unserer Newsletter zu abonnieren, indem Sie darin einwilligen, dass wir Sie über bestimmte Themenbereiche informieren dürfen. Hierfür müssen Sie in der entsprechenden Schaltfläche sowohl Ihren Vor- und Nachnamen als auch Ihre E-Mail-Adresse eingeben und den "Senden-" bzw. "Absenden-Button" anklicken. Wir schicken Ihnen sodann an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zum Zweck der Verifikation eine Nachricht zu, in der Sie die Anmeldung für den von Ihnen gewünschten Newsletter bestätigen müssen. Durch dieses Double-Opt-In Verfahren können wir sicherstellen, dass wir den Newsletter an die richtige E-Mail-Adresse versenden und Sie den Newsletter auch wirklich erhalten möchten. Wir verarbeiten die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen sodann zum Zwecke der Zusendung des von Ihnen gewünschten Newsletters.
Rechtsgrundlage für die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse sowie Ihres Vor- und Nachnamens zum Zwecke der Zusendung einer Verifizierungsnachricht an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Versendung der einzelnen Newsletter ist die Einwilligung - Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Newsletter jederzeit durch eine entsprechende Mitteilung an den Verantwortlichen widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Bitte beachten Sie, dass für die Abmeldung des Newsletters zusätzlich am Ende eines jeden Newsletters ein sogenannter "Unsubscribe-Link" eingebettet ist, über dessen Bestätigung Sie uns einen Widerruf betreffend der Zusendung des Newsletters zusenden können. Nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung, werden wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen nicht mehr weiter für unseren Newsletter nutzen.

In unserem Präferenz-Center können Sie selbst auswählen über welche persönlichen Themenschwerpunkte Sie informiert werden möchten. Zudem können Sie dort auch den Newsletter selbst abmelden. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten, also Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Vor- und Nachnamen, speichern wir zu den vorgenannten Zwecken bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter. Darüber hinaus können ergänzend gesetzliche Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für die (Weiter-)Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DS-GVO." Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zum Versand des Newsletters wird ausschließlich durch uns und unseren Dienstleister (Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin) genutzt und zwar zum Versand des Newsletters und zur Analyse, wie viele Personen den Newsletter lesen und auf welche Links sie darin klicken. Ihre Daten werden in keinem Fall an dritte Unternehmen, Personen oder Institutionen veräußert.

10. Kontaktformular

Wir haben in unsere Internetseite ein Kontaktformular integriert. Dieses Kontaktformular können Sie nutzen, um mit uns auf elektronischem Wege Kontakt aufzunehmen und eine Anfrage an uns zu richten. Wenn Sie das Kontaktformular ausfüllen und Ihre Daten über die Schaltfläche an uns übersenden, werden die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten an uns übermittelt. Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem Zweck, zu dem Sie uns diese Daten übermitteln.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die uns bei der Übersendung Ihrer Kontaktanfrage übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO, sofern die Kontaktaufnahme zum Zwecke der Anbahnung oder des Abschlusses eines Vertragsverhältnisses mit uns erfolgt, in den übrigen Fällen Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO. Die von uns erhobenen und verarbeiteten Daten speichern wir so lange, wie dies für die Erreichung des Zwecks, zu dem Sie uns Ihre Daten übermittelt haben, erforderlich ist.

11. Datenschutzinformationen zur Durchführung von Online-Veranstaltungen

Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten (im Folgenden: Daten) bei Online-Veranstaltungen und Ihre diesbezüglichen Datenschutzrechte. Welche Daten wir von Ihnen konkret verarbeiten, ergibt sich aus der jeweiligen Geschäftsbeziehung. Welche Daten nutzen wir zur Durchführung unserer Online-Veranstaltungen?

Zusätzlich zur Datennutzung bei unseren Präsensveranstaltungen (siehe Datenschutzhinweis Ziffer 3-9) erheben und verarbeiten wir unter anderem:

  • Systemseitige Auswertungen, z. B. Landingpage Views, Anmeldungen, Anwesenheit, Chat-Verlauf
  • Ggf. Video- und Audiodaten, falls Sie sich bei Online-Angeboten dazu entscheiden Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon einzuschalten
  • Ggf. Chatinhalte, falls Sie sich dafür entscheiden den Chat zu benutzen
  • Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, bestimmte Veranstaltungen aufzuzeichnen. Die Aufzeichnung betrifft hauptsächlich den Referenten und die Moderatoren der Veranstaltung. Sofern ein Chat in einer aufgezeichneten Veranstaltung angeboten wird, wird dieser systemseitig mit aufgezeichnet. Zudem wird der Chat vor einer etwaigen Veröffentlichung aus der Aufzeichnung geschnitten und somit in keinem Fall veröffentlicht.

Werden Ihre Daten bei Online-Veranstaltungen in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt? Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet bei Online-Veranstaltungen unter Umständen statt. Bei bestimmten Veranstaltungen greifen wir auf diverse Dienstleister zurück, um bei hoher Teilnehmerzahl die technische Funktionsweise sicherzustellen:

  • Meeting Software (Nutzung vorausgesetzt für Veranstaltungsteilnahme)
  • Veertly Sàrl (Avenue General-Guisan 22, 1180 Rolle, Schweiz)
  • GoTo Meeting (LogMeIn Ireland Limited, Bloodstone Building Block C, 70 Sir John Rogerson’s Quay Dublin 2, Ireland)
  • Hopin Ltd. (5 Bonhill Street, Shoreditch, London, England)
  • Microsoft Teams (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA)

Tools (Nutzung freiwillig: verbessert Nutzererfahrung)

  • Wonder (Yotribe GmbH, Kommandantenstraße 77, 10117 Berlin, Deutschland)
  • Pedlet (Wallwisher, Inc., 981 Mission St., San Francisco, CA 941103, USA)
  • RealtimeBoard Inc. dba Miro (201 Spear Street Suite 1100 San Francisco, CA 94105, USA
  • Mentimeter AB (Alströmergatan 22, 112 47, Stockholm, Sweden)

Mit diesen Dienstleistern haben wir ein sogenanntes “Data Processing Addendum” (Auftragsverarbeitungsvertrag) abgeschlossen. Der Abschluss des „Data Processing Addendum“ gewährleistet ein angemessenes Schutzniveau der Datenverarbeitung in den USA. Diese verpflichten die oben genannten Firmen die Daten unserer Kunden zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben.

12. Datenschutzhinweis zu FNN-Veranstaltungen ZMP, FNN-Kongress Netze, Schutz- und Leittechnik und TAB/TAR-Fachforen

Ihre Angaben werden von EW Medien und dem Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE | FNN) ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur zur Vertragserfüllung oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Während der Veranstaltung können Sie die Veranstaltungsunterlagen sowie eine Teilnehmerliste mit Namen, Vornamen, Titel, Funktion und Unternehmen passwortgeschützt und online vor Ort abrufen.

Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen werden im Rahmen von Berichten in VDE | FNN - und EW Medien-Publikationen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet veröffentlich. (Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.) Falls Sie keine weiteren Informationen von EW Medien und VDE | FNN mehr erhalten wollen, können Sie uns dies jederzeit mit Wirkung in die Zukunft an folgende E-Mail-Adresse mitteilen: abmeldung@ew-online.de.

13. Datenschutzhinweis zur PMRExpo

Ihre Angaben werden von EW Medien und vom Bundesverband Professioneller Mobilfunk e.V. (PMeV) ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur zur Vertragserfüllung oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Während der Veranstaltung können Sie die Veranstaltungsunterlagen sowie eine Teilnehmerliste mit Namen, Vornamen, Titel, Funktion und Unternehmen passwortgeschützt und online vor Ort abrufen.

Einlösung von Gutscheincodes: Sofern Sie einen Gutscheincode einlösen, werden Ihre Daten von EW Medien, den involvierten Ausstellern sowie beauftragten Partnern ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. Austeller-Leadgenerierung: Sofern ein Aussteller Ihr Ticket während der Messe scannt, erhält dieser automatisch alle von Ihnen erfassten Daten.

Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen werden im Rahmen von Berichten in PMeV- und EW Medien-Publikationen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet veröffentlich. (Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.) Falls Sie keine weiteren Informationen von EW Medien und PMeV mehr erhalten wollen, können Sie uns dies jederzeit mit Wirkung in die Zukunft an folgende E-Mail-Adresse mitteilen: abmeldung@ew-online.de.

IV. Datenschutzhinweis für die Teilnahme an Lehrgängen der EW Medien und Kongresse GmbH (nachfolgend als „EW Medien“ bezeichnet)

Datenschutzhinweise entsprechend Artikel 13 und 14 DSGVO

1. Verantwortlichkeit

Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist EW Medien und Kongresse GmbH, Bismarckstrasse 33,10625 Berlin, Telefon 0 69 / 7 10 46 87-0, Telefax 0 69 / 7 10 46 87-9459, E-Mail-Adresse: info@ew-online.de

2. Verantwortlichkeit im Unternehmen

Der Datenschutzbeauftragte der EW Medien, Herr Michael König steht dem Kunden für Fragen zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten unter EW Medien und Kongresse GmbH, Kaiserleistraße 8a, 63067 Offenbach am Main, Telefon 0 69 / 7 10 46 87-481, Telefax 0 69 / 7 10 46 87-9481, E-Mail-Adresse: datenschutz@ew-online.de zur Verfügung.

3. Personenbezogene Daten

Die EW Medien als Verantwortliche im Sinne der vorstehenden Ziffer 1. verarbeitet personenbezogene Daten Ihrer Vertragskunden, die im Rahmen des Abschlusses eines Vertrages (beispielweise über ein Fachzeitschriftenabonnement, einen Kongress, Tagung oder Seminar) über die Internetseite der EW Medien erhoben werden, zum Zwecke der Begründung, Durchführung und Abwicklung des betreffenden Vertragsverhältnisses. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen zu vorgenannten Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

4. Verarbeitung der Daten für Direktwerbung

Darüber hinaus verarbeitet EW Medien diese Daten auch zum Zwecke der Direktwerbung und der Marktforschung nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. Ergänzende Hinweise zu den damit verbundenen Datenverarbeitungen können Sie der nachfolgenden Ziffer 7. dieser Datenschutzerklärung entnehmen. Eine Offenlegung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt - im Rahmen der in Ziffer 3 genannten Zwecke - nur zur Vertragserfüllung (z. B. Kongresshotels sowie Kongressveranstalter) oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

5. Aufbewahrungsdauer der Daten

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden zur Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertrags und zur Wahrung der gesetzlichen Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten (z. B. § 257 HGB, § 147 AO) so lange gespeichert, wie dies für die Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist. Zum Zwecke der Direktwerbung und der Marktforschung werden die personenbezogenen Daten des Kunden so lange gespeichert, wie ein überwiegendes rechtliches Interesse an der Verarbeitung nach Maßgabe der einschlägigen rechtlichen Bestimmungen besteht, längstens jedoch für eine Dauer von zwei Jahren über das Vertragsende hinaus.

6. Auskunftspflicht

Der Kunde hat gegenüber EW Medien Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere nach Art. 15 bis 20 DSGVO. Der Kunde hat das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

7. Verarbeitung personenbezogener Daten

Wie unter Ziffer 3. dargestellt, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die wir bei Abschluss eines Vertragsverhältnisses (z.B. bei Buchung einer Veranstaltung) über unsere Internetseite erhoben haben, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für eigene Marketingzwecke, insbesondere um unsere Angebote bedarfsgerecht an Ihre Interessen anzupassen und Ihnen entsprechende Informationen per E-Mail oder Post zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG. Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Werbezwecke jederzeit widersprechen. Im Falle des Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die betreffenden Zwecke verarbeiten. Detailliertere Informationen zum Widerspruch und den Folgen eines Widerspruchs können Sie der folgenden Datenschutzerklärung (siehe unten) entnehmen. Bitte beachten Sie, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage Ihrer expliziten Einwilligung erfolgt, von einem Widerspruch unberührt bleibt.

8. Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Bereitstellung der im Vertragsformular pflichtgemäß anzugebenen personenbezogenen Daten ist für den Vertragsabschluss erforderlich. Der Kunde ist verpflichtet, alle anzugebenen personenbezogenen Daten bereitzustellen. Bei Zurückhaltung der Daten kann eine ordnungsgemäße Durchführung und Erfüllung des Vertrages nicht gewährleistet werden mit der Folge der Verweigerung eines Vertragsabschlusses. Gleiches gilt mit der Folge einer möglichen Beendigung des Vertrages, wenn der Kunde die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Daten beansprucht, die für die Abwicklung des Vertrages notwendig sind.

9. Newsletter

Auf unserer Internetseite haben Sie die Möglichkeit, einen unserer Newsletter zu abonnieren, indem Sie darin einwilligen, dass wir Sie über bestimmte Themenbereiche informieren dürfen. Hierfür müssen Sie in der entsprechenden Schaltfläche sowohl Ihren Vor- und Nachnamen als auch Ihre E-Mail-Adresse eingeben und den "Senden-" bzw. "Absenden-Button" anklicken. Wir schicken Ihnen sodann an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zum Zweck der Verifikation eine Nachricht zu, in der Sie die Anmeldung für den von Ihnen gewünschten Newsletter bestätigen müssen. Durch dieses Double-Opt-In Verfahren können wir sicherstellen, dass wir den Newsletter an die richtige E-Mail-Adresse versenden und Sie den Newsletter auch wirklich erhalten möchten. Wir verarbeiten die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen sodann zum Zwecke der Zusendung des von Ihnen gewünschten Newsletters.
Rechtsgrundlage für die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse sowie Ihres Vor- und Nachnamens zum Zwecke der Zusendung einer Verifizierungsnachricht an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Versendung der einzelnen Newsletter ist die Einwilligung - Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Newsletter jederzeit durch eine entsprechende Mitteilung an den Verantwortlichen widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Bitte beachten Sie, dass für die Abmeldung des Newsletters zusätzlich am Ende eines jeden Newsletters ein sogenannter "Unsubscribe-Link" eingebettet ist, über dessen Bestätigung Sie uns einen Widerruf betreffend der Zusendung des Newsletters zusenden können. Nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung, werden wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen nicht mehr weiter für unseren Newsletter nutzen.

In unserem Präferenz-Center können Sie selbst auswählen über welche persönlichen Themenschwerpunkte Sie informiert werden möchten. Zudem können Sie dort auch den Newsletter selbst abmelden. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten, also Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Vor- und Nachnamen, speichern wir zu den vorgenannten Zwecken bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter. Darüber hinaus können ergänzend gesetzliche Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für die (Weiter-)Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DS-GVO." Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zum Versand des Newsletters wird ausschließlich durch uns und unseren Dienstleister (Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin) genutzt und zwar zum Versand des Newsletters und zur Analyse, wie viele Personen den Newsletter lesen und auf welche Links sie darin klicken. Ihre Daten werden in keinem Fall an dritte Unternehmen, Personen oder Institutionen veräußert.

10. Kontaktformular

Wir haben in unsere Internetseite ein Kontaktformular integriert. Dieses Kontaktformular können Sie nutzen, um mit uns auf elektronischem Wege Kontakt aufzunehmen und eine Anfrage an uns zu richten. Wenn Sie das Kontaktformular ausfüllen und Ihre Daten über die Schaltfläche an uns übersenden, werden die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten an uns übermittelt. Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem Zweck, zu dem Sie uns diese Daten übermitteln. Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die uns bei der Übersendung Ihrer Kontaktanfrage übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO, sofern die Kontaktaufnahme zum Zwecke der Anbahnung oder des Abschlusses eines Vertragsverhältnisses mit uns erfolgt, in den übrigen Fällen Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO. Die von uns erhobenen und verarbeiteten Daten speichern wir so lange, wie dies für die Erreichung des Zwecks, zu dem Sie uns Ihre Daten übermittelt haben, erforderlich ist.

11. Datenschutzinformationen zur Durchführung von Online-Veranstaltungen

Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten (im Folgenden: Daten) bei Online-Veranstaltungen und Ihre diesbezüglichen Datenschutzrechte. Welche Daten wir von Ihnen konkret verarbeiten, ergibt sich aus der jeweiligen Geschäftsbeziehung. Welche Daten nutzen wir zur Durchführung unserer Online-Veranstaltungen?

Zusätzlich zur Datennutzung bei unseren Präsensveranstaltungen (siehe Datenschutzhinweis Ziffer 3-9) erheben und verarbeiten wir unter anderem:

  • Systemseitige Auswertungen, z. B. Landingpage Views, Anmeldungen, Anwesenheit, Chat-Verlauf
  • Ggf. Video- und Audiodaten, falls Sie sich bei Online-Angeboten dazu entscheiden Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon einzuschalten
  • Ggf. Chatinhalte, falls Sie sich dafür entscheiden den Chat zu benutzen
  • Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, bestimmte Veranstaltungen aufzuzeichnen. Die Aufzeichnung betrifft hauptsächlich den Referenten und die Moderatoren der Veranstaltung. Sofern ein Chat in einer aufgezeichneten Veranstaltung angeboten wird, wird dieser systemseitig mit aufgezeichnet. Zudem wird der Chat vor einer etwaigen Veröffentlichung aus der Aufzeichnung geschnitten und somit in keinem Fall veröffentlicht.

Werden Ihre Daten bei Online-Veranstaltungen in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt? Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet bei Online-Veranstaltungen unter Umständen statt. Bei bestimmten Veranstaltungen greifen wir auf diverse Dienstleister zurück, um bei hoher Teilnehmerzahl die technische Funktionsweise sicherzustellen:

  • Meeting Software (Nutzung vorausgesetzt für Veranstaltungsteilnahme)
  • Veertly Sàrl (Avenue General-Guisan 22, 1180 Rolle, Schweiz)
  • GoTo Meeting (LogMeIn Ireland Limited, Bloodstone Building Block C, 70 Sir John Rogerson’s Quay Dublin 2, Ireland)
  • Hopin Ltd. (5 Bonhill Street, Shoreditch, London, England)
  • Microsoft Teams (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA)

Tools (Nutzung freiwillig: verbessert Nutzererfahrung)

  • Wonder (Yotribe GmbH, Kommandantenstraße 77, 10117 Berlin, Deutschland)
  • Pedlet (Wallwisher, Inc., 981 Mission St., San Francisco, CA 941103, USA)
  • RealtimeBoard Inc. dba Miro (201 Spear Street Suite 1100 San Francisco, CA 94105, USA
  • Mentimeter AB (Alströmergatan 22, 112 47, Stockholm, Sweden)

Mit diesen Dienstleistern haben wir ein sogenanntes “Data Processing Addendum” (Auftragsverarbeitungsvertrag) abgeschlossen. Der Abschluss des „Data Processing Addendum“ gewährleistet ein angemessenes Schutzniveau der Datenverarbeitung in den USA. Diese verpflichten die oben genannten Firmen die Daten unserer Kunden zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben.

12. Datenschutzhinweis zu FNN-Veranstaltungen ZMP, FNN-Kongress Netze, Schutz- und Leittechnik und TAB/TAR-Fachforen

Ihre Angaben werden von EW Medien und dem Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE | FNN) ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur zur Vertragserfüllung oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Während der Veranstaltung können Sie die Veranstaltungsunterlagen sowie eine Teilnehmerliste mit Namen, Vornamen, Titel, Funktion und Unternehmen passwortgeschützt und online vor Ort abrufen. Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen werden im Rahmen von Berichten in VDE | FNN - und EW Medien-Publikationen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet veröffentlich. (Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.)
Falls Sie keine weiteren Informationen von EW Medien und VDE | FNN mehr erhalten wollen, können Sie uns dies jederzeit mit Wirkung in die Zukunft an folgende E-Mail-Adresse mitteilen: abmeldung@ew-online.de.

13. Datenschutzhinweis zur PMRExpo

Ihre Angaben werden von EW Medien und vom Bundesverband Professioneller Mobilfunk e.V. (PMeV) ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. Dies erfolgt evtl. unter Einbeziehung von Dienstleistern. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur zur Vertragserfüllung oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Während der Veranstaltung können Sie die Veranstaltungsunterlagen sowie eine Teilnehmerliste mit Namen, Vornamen, Titel, Funktion und Unternehmen passwortgeschützt und online vor Ort abrufen. 

Einlösung von Gutscheincodes: Sofern Sie einen Gutscheincode einlösen, werden Ihre Daten von EW Medien, den involvierten Ausstellern sowie beauftragten Partnern ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung, für die Durchführung der Veranstaltung sowie für eigene Direktmarketingzwecke verwendet. 

Austeller-Leadgenerierung: Sofern ein Aussteller Ihr Ticket während der Messe scannt, erhält dieser automatisch alle von Ihnen erfassten Daten. Bei der Veranstaltung entstandene Fotos und Filmaufnahmen werden im Rahmen von Berichten in PMeV- und EW Medien-Publikationen, in sonstigen Zeitungen und Zeitschriften sowie im Internet veröffentlich. (Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte unserem Fotografen oder unseren Mitarbeitern mit.) Falls Sie keine weiteren Informationen von EW Medien und PMeV mehr erhalten wollen, können Sie uns dies jederzeit mit Wirkung in die Zukunft an folgende E-Mail-Adresse mitteilen: abmeldung@ew-online.de.

xssmmdlgxl