• Gebäudetechnik
  • Elektrotechnik
  • Normen und Sicherheit

Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege in Gebäuden nach DIN VDE 0108 und DIN EN 1838

Fachliche Informationen und Grundlagen für das Bewerten, das Errichten und Prüfen von elektrischen Sicherheitsbeleuchtungsanlagen.

Nächste Termine

01.12.22
Online
ab 590,- €ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

VDE ACADEMY

Das Seminar vermittelt fachliche Informationen und Grundlagen für das Bewerten, Errichten, Prüfen und Betreiben von elektrischen Sicherheitsbeleuchtungsanlagen. Hierzu gehören die normativen elektrotechnischen Anlagenanforderungen und auch die lichttechnischen Messungen für Rettungswege.

Was nehmen Sie mit

  • Wir vermitteln Ihnen das Wissen zu Elektrischen Anlagen für die Sicherheitsbeleuchtung und beantworten die Frage: Warum bedarf es einer Notbeleuchtung?
  • Wir geben Ihnen das Wissen für die eigenständige Planung der Sicherheitsbeleuchtung an die Hand
  • Sie lernen etwas über den vorbeugenden baulichen Brandschutz und eine Vielzahl an Brandschutzmaßnahmen kennen
  • Nicht zuletzt steigen Sie in die Themen Prüfungen für VDE und Prüfdokumentationen ein

Basiskurs

Basiswissen und Grundlagen

Online

Gemeinsam digital

Art

Seminar

Grundlage

DIN VDE 0108, DIN 1838, DIN EN 50171, DIN VDE 0100-600, -718, DIN V VDE V 0108-100, DIN VDE 510-2, DIN 6280-13

Zielgruppe

Elektrofachkräfte, die elektrische Sicherheitsbeleuchtungsanlagen planen, errichten, ändern, betreiben, instand setzen, erweitern und prüfen müssen. Elektrofachkräfte, die für die Immobilienbetreuung und -verwaltung, Gebäudemanagement (Facilitymanagement), Bewirtschaftung von bestehenden Gebäuden, Gebäudebetreuung, tätig sind.

Termine

01.12.22
Online
ab 590,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Virtueller Veranstaltungsraum
Online

Preise

660,- € Normalpreis (online)

590,- € Mitgliedspreis VDE (online)

Referenten

Burkhard Henski

Teilnehmer

max. 35

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhouse-Seminar anfragen
Wir arrangieren auf Anfrage eine individuelle Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten.

Inhalt der Veranstaltung

Für öffentliche Gebäude, in denen sich viele Menschen aufhalten, fordern die Bauordnungen der Bundesländer die Installation einer elektrischen Sicherheitsbeleuchtungsanlage. Ergänzend müssen auch gefährliche Arbeitsplätze, technische Betriebsräume mit elektrischen Sicherheitsbeleuchtungsanlagen ausgestattet sein.

Die Betreiber solcher öffentlichen Gebäude müssen Sicherheitsbeleuchtungsanlagen installieren, betreiben und instandhalten. Ziel ist es, beim Ausfall der üblichen Beleuchtungsanlage für Rettungswege mithilfe der elektrischen Sicherheitsbeleuchtungsanlagen den Rettungsweg genügend auszuleuchten und Personen den Weg zum sicheren Bereich zeigen.

Damit wird garantiert, dass Personen, die sich in öffentlichen Gebäuden oder an gefährlichen Arbeitsplätzen aufhalten, sicher das Gebäude bzw. den gefährlichen Arbeitsplatz verlassen können. Elektrische Sicherheitsbeleuchtungsanlagen können nur dann den Rettungsweg ausleuchten und Personen den Weg zum sicheren Bereich zeigen, wenn diese Anlagen den elektrotechnischen und den lichttechnischen Anforderungen genügen.

Referenten

Ingenieur Burkhard Henski

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt bewerben!

xssmmdlgxl