Die DIN VDE 0100- Normen für Niederspannungsanlagen

Vermittlung von normativen Anforderungen aus der Normenreihe DIN VDE 0100 „Errichten von Niederspannungsanlagen“, welche für die Planung, Installation, Prüfung und Änderung von elektrischen Anla-gen beachtet und berücksichtigt werden müssen.

Nächste Termine

28.05.24
Berlin
ab 590,- €ggf. zzgl. MwSt
26.09.24
Berlin
ab 590,- €ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

VDE ACADEMY

Diese Unterweisung vermittelt, aktualisiert und ergänzt das Fachwissen, welches für die Planung, Inbetriebnahme und Erweiterung von elektrischen Anlagen erforderlich ist.Diese Unterweisung schafft fundamentales Grundwissen, welches für andere elektrischen Anlagen erforderlich ist, wie z. B. für Sicherheitsstromversorgungssysteme, Blitzschutzanlagen, Automatisierungstechnik, regenerative Energien, mobile Stromversorgung, Steuerungs- und Regelungstechnik, weitere besondere Anlagen.

Was nehmen Sie mit

Dieses Seminar lässt den Teilnehmer erkennen, welcher Umfang an Normenwissen erforderlich ist, um elektrische Anlagen normgerecht planen, errichten, ändern, instandsetzen, erweitern und prüfen zu können. Kenntnisse über:

  • Grundsätze,

  • Begriffe,

  • Schutzmaßnahmen,

  • Prüfungen,

  • Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art

kann sich der Teilnehmer aneignen.

Das erworbene Normenwissen trägt dazu bei, dass im Betrieb elektrischer Anlagen der Personen-, Sach- und Brandschutz garantiert sind.

Des Weiteren gewährleistet eine normgerechte errichtet elektrische Anlage eine Reduzierung der Ausfallzeiten und eine störungsfreie Nutzung von Elektroenergie.

Veranstaltungsprofil

Art
Seminar
Veranstaltungsorte
  • Berlin
  • Online
Zielgruppe

Elektrofachkräfte, die elektrische Anlagen planen, errichten, ändern, instandsetzen, erweitern und prüfen, wie Fachplaner, Errichter (Installateure), Wartungs- und Instandhaltungspersonal.

Die Teilnehmer sollten eine elektrotechnische Berufsausbildung durchlaufen haben.

Grundlage

VDE 0100

Termine

28.05.24
Berlin
ab 590,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

VDE Haus
Bismarckstr. 33
10625 Berlin

Preise

660,- € Normalpreis

660,- € Normalpreis (online)

Referenten

Diplomingenieur Fachhochschule Burkhard Henski

Teilnehmer

max. 20

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

26.09.24
Berlin
ab 590,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

VDE Haus
Bismarckstr. 33
10625 Berlin

Preise

660,- € Normalpreis

660,- € Normalpreis (online)

Referenten

Diplomingenieur Fachhochschule Burkhard Henski

Teilnehmer

max. 20

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

17.12.24
Online
ab 590,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Virtueller Veranstaltungsraum
Plattform GoToWebinar
Online

Preise

660,- € Normalpreis (online)

590,- € Mitgliedspreis VDE (online)

Referenten

Diplomingenieur Fachhochschule Burkhard Henski

Teilnehmer

max. 20

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhouse-Seminar anfragen
Wir arrangieren auf Anfrage eine individuelle Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten.

Inhalt der Veranstaltung

Die Normen der Normenreihe DIN VDE 0100 „Niederspannungsanlagen“ sind für die Planung, Errichtung Prüfung und Änderung von Niederspannungsanlagen pflichtgemäß zu beachten. Sie gelten für die Errichtung von elektrischen Anlagen bis 1.000 V Wechselspannung und bis 1.500 V Gleichspannung.

Ziel der Normenreihe DIN VDE 0100 ist es, eine sichere und gefahrlose Nutzung von Elektroenergie zu erreichen.

Die Elektrofachkräfte, die elektrische Anlagen planen, errichten (installieren), ändern, erweitern und prüfen, müssen die Anforderungen aus der Errichternorm „DIN VDE 0100“ einhalten. Es sind anlagenspezifische Anforderungen zu ermitteln, welche den störungsfreien Betrieb garantieren, wie auch den Personen-, Sach- und Brandschutz erfüllen.

Hierzu gehören z. B., die Auswahl von Elektromaterial, Dimensionierung von Kabel- und Leitungsanlagen, Bewertung äußerer Einflüsse, Prüfen von Schutzmaßnahmen, sowie die Inbetriebnahme von elektrischen Anlagen, usw.

Das Seminar vermittelt Normenwissen, welches eine Elektrofachkraft für die Planung, Errichtung Prüfung und Änderung von elektrischen Anlagen nutzbringend anwenden kann.

Themenschwerpunkte

  • Einleitung: Anforderungen aus amtlichen Verordnungen, Beschäftigte aus den elektrofremden, elektrotechnischen Berufen, Beschäftigte für das Arbeiten an elektrischen Maschinen, der Anlagenbetreiber, Umgang mit elektrischen Anlagen

  • Allgemeine Grundsätze und Merkmale: Anwendungsbereich, Schutz zum Erreichen der Sicherheit, Schutz gegen elektrischen Schlag, Planung, Auswahl elektrischer Betriebsmittel, Zweck, Stromversorgung und Aufbau der Anlage, Aufteilung der Anlage, Verträglichkeit, Instandhaltbarkeit, Bewertung von TN-C- und TN-S-Systemen

  • Begriffe aus der Errichternorm: harmonisierte Begriffe, national festgelegte Begriffe

  • Schutzmaßnahmen: Schutz gegen den elektrischen Schlag, Schutz gegen thermische Auswirkungen, Schutz bei Überstrom, Schutz bei Störspannungen und elektromagnetischen Störgrößen, Maßnahmen gegen elektromagnetische Einflüsse, Schutz gegen Unterspannung, Trennen und Schalten

  • Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel: allgemeine Bestimmungen, Kabel- und Leitungsanlagen, Schalt- und Steuergeräte, Einrichtungen zum Schutz bei transienten Überspannungen, Erdungsanlagen und Schutzleiter, Schalter und Steckdosen, Hilfsstromkreise, Niederspannungsstromerzeugungseinrichtungen, Leuchten und Beleuchtungsanlagen, Einrichtungen für Sicherheitszwecke

  • Prüfungen (Erstprüfungen): Grundsätze, Übersicht für die Anlagen- Geräte-, Maschinenprüfung, Prüfung von elektrischen Anlagen (Auswahl), Auswahl von ergänzenden Prüfungen für bestimmte Anwendungsfälle, der Prüfbericht

Referenten (1)

Diplomingenieur Fachhochschule Burkhard Henski

Diplomingenieur Fachhochschule

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt bewerben!

xssmmdlgxl