Informationstechnische Gebäudeverkabelung

nach DIN EN 50173 (VDE 0800-173)

Nächste Termine

19.09.24
Online
ab 590,- € ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

VDE ACADEMY

Das Seminar ermöglicht einen schnellen Überblick in die Thematik der informationstechnischen Gebäudeverkabelung.

Was nehmen Sie mit

  • Standortvoraussetzungen und relevante Normen von der Standortplanung bis zum Betrieb der informationstechnischen Verkabelung
  • Normenreihe DIN EN 50173: Design und Leistungsvermögen von informationstechnischen Verkabelungssystemen
  • Allgemeine Anforderungen, Bürogebäude, Industriell genutzte Standorte, Wohnungen, Rechenzentren, Verteilte Gebäudedienste
  • Grundlagen und Normen für die messtechnische Bewertung von Verkabelungssystemen

Veranstaltungsprofil

Art
Seminar
Level
Aufbaukurs
Veranstaltungsort
  • Online
Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Architekten, Planer, Errichter und Anwender von informationstechnischen Anlagen in Gebäuden sowie nachrichtentechnisch Interessierte aus Forschung, Bildung oder Entwicklung.

Grundlage
DIN EN 50173 (VDE 0800-173):2018

Termine

19.09.24
Online
ab 590,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Virtueller Veranstaltungsraum
Plattform Microsoft Teams
Online

Preise

660,- € Normalpreis (online)

590,- € Mitgliedspreis VDE (online)

Referenten

Dipl.-Ing. Yvan Engels

Teilnehmer

max. 12

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhouse-Seminar anfragen
Wir arrangieren auf Anfrage eine individuelle Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten.

Inhalt der Veranstaltung

Das Seminar beinhaltet die Vorstellung und Beleuchtung der aktuellen Normenreihen DIN EN 50173 zur strukturierten und anwendungsneutralen Gebäudeverkabelung. Es wird das Grundverständnis zu den Anforderungsprofilen an Übertragungsstrecken und den daraus abgeleiteten Installationsstrecken sowie der zu verwendenden Kabel und Steckverbinder in elektrischer und optischer Technik vermittelt. Dabei werden unterschiedliche Umweltbedingungen und deren Einfluss auf die Auslegung der Verkabelungskomponenten beschrieben.

Den dokumentierten technischen und wirtschaftlichen Mehrwert bildet eine Übersicht zu den unterstützten IT-Anwendungen, aus denen sich u.a. der Grad an Zukunftssicherheit ableiten lässt. Im Seminar werden spezifische Anwendungsbereiche, wie man sie in Bürogebäuden, Industriestandorten, Wohnungen, Rechenzentren oder für die Gebäudeautomation antrifft, erläutert. Hier wird der Fokus insbesondere auf das jeweils erforderliche Leistungsvermögen und auf die Anforderungen an die Struktur der Verkabelung gelegt. Neben den Verkabelungsnormen DIN EN 50173 werden zudem die wichtigsten begleitenden Normen zu Planung, Installation und zur messtechnischen Bewertung sowie die relevanten Komponentennormen vorgestellt und deren sachlicher Zusammenhang erörtert. Hier sind insbesondere DIN EN 50310 und DIN EN 50174 hervorzuheben. Praxisbeispiele und ein abschließender Ausblick runden die vermittelten Seminarinhalte ab.

Themenschwerpunkte

  • Standortvoraussetzungen und relevante Normen
  • Allgemeine Anforderungen, Bürogebäude, industriell genutzte Standorte, Wohnungen, Rechenzentren, verteilte Gebäudedienste
  • Normen für die Verkabelungskomponenten Kabel und Steckverbinder
  • Normenreihe EN 50174: Planung und Installation
  • Grundlagen und Normen für die messtechnische Bewertung von Verkabelungssystemen

Referenten

Dipl.-Ing. Yvan Engels

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt informieren!

xssmmdlgxl