Die verantwortliche Elektrofachkraft - eine Einführung in den neuen Tätigkeitsbereich

Informationen und Hilfestellungen für den neuen Tätigkeitsbereich als verantwortliche Elektrofachkraft gemäß dem Arbeitsschutzgesetz, §§ 1, 12 (1), der Betriebssicherheitsverordnung§ 12, der UVV DGUV Vorschrift 1 § 4 und der DIN VDE 1000 - 10

Nächste Termine

24.06.24
Berlin
ab 615,- € ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

VDE ACADEMY

Dieses Seminar vermittelt den Teilnehmern technisch aktuelle Informationen sowie Hilfestellung für den umfangreichen Aufgaben- und Verantwortungsbereich.

Was nehmen Sie mit

  • Tätigkeitsbezogene Informationen, Kenntnisse und Lösungsansätze

  • Anforderungen für die Maßnahmen des Arbeitsschutzes

  • Normenwissen

  • Prüfungen an elektrischen Anlagen

  • Wissen über Maßnahmen des Arbeitsschutzes, Errichternormen und Anlagenkenntnisse

Veranstaltungsprofil

Art
Seminar
Level
Aufbaukurs
Veranstaltungsort
  • Berlin
Zielgruppe
  • Elektrofachkräfte, die eine Tätigkeit als verantwortliche Elektrofachkraft im Gewerbe und der Industrie ausüben sollen / müssen.

  • Die Teilnehmer müssen eine elektrotechnische Berufsausbildung / ein elektrotechnisches Studium durchlaufen haben.

  • Des Weiteren können auch Geschäftsführer, Arbeitgeber, Sicherheitsingenieure sich über die Tätigkeit von verantwortlichen Elektrofachkräften informieren.
Grundlage

Arbeitsschutzgesetz, §§ 1, 12 (1), der Betriebssicherheitsverordnung § 12, der UVV DGUV Vorschrift 1 § 4 und der DIN VDE 1000 - 10

Termine

24.06.24
Berlin
ab 615,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

VDE Haus
Bismarckstr. 33
10625 Berlin

Preise

680,- € Normalpreis

680,- € Normalpreis (online)

Referenten

Diplomingenieur Fachhochschule Burkhard Henski

Teilnehmer

max. 16

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhouse-Seminar anfragen
Wir arrangieren auf Anfrage eine individuelle Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten.

Inhalt der Veranstaltung

Gemäß der DIN VDE 100 Teil 10 muss im Unternehmen ab 2 beschäftigten Elektrofachkräften eine verantwortliche Elektrofachkraft beschäftigt werden. Der Unternehmer, wenn er elektrotechnischer Laie ist, kann hier die Anforderungen gemäß ArbSchG §§ 3, 4 nicht erfüllen. Eine verantwortliche Elektrofachkraft kann die Anforderung aus dem ArbSchG im Auftrag des Unternehmers erfüllen.

Dieses Seminar unterstützt Unternehmen, die eine Elektrofachkraft als verantwortliche Elektrofachkraft beschäftigen wollen oder müssen. Es werden Informationen, erforderliche Kenntnisse vermittelt und Aufgabenbereiche gezeigt, die für eine zukünftige Tätigkeit als verantwortliche Elektrofachkraft erforderlich sind. Zu den Arbeitsaufgaben gehören, z. B.:

  • Arbeiten an elektrischen Anlagen kontrollieren und beurteilen,

  • Maßnahmen des Arbeitsschutzes festlegen und kontrollieren,

  • Anlagen- und Arbeitsverantwortung organisieren,

  • Elektroprojekte mit Fremdfirmen planen, koordinieren, bewerten und abnehmen,

  • für Arbeiten an elektrischen Anlagen den Bedarf von Hilfs- / Schutzausrüstung ermitteln und beschaffen,

  • Elektrofachkräfte unterweisen, Fach- und Aufsichtsverantwortung übernehmen,

  • Mitwirkung bei der Erstellung bzw. Erarbeitung von Gefährdungsbeurteilungen,

  • Verantwortung tragen für das Prüfen elektrischer Anlagen und elektrischer Geräte, usw.

Themenschwerpunkte

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) - Vorschriften

  • DGUV Vorschrift 1 und 3, DGUV Information 203-016 (vorher BGI 758)

Das sichere Arbeiten an und in elektrischen Anlagen

  • Begriff für den Betrieb elektrischer Anlagen
  • Gefahr im Umgang mit elektrischen Anlagen
  • Schutzmaßnahmen für elektrische Anlagen
  • Potentialausgleich für elektrische Anlagen
  • Prüfungen: Prüfübersichten, Prüfung von elektrischen Anlagen (Auswahl)
  • Prüfen elektrischer Anlagen im Bestand - wiederkehrende Prüfungen
  • Ausrüstung für das Arbeiten an elektrischen Anlagen: Ausrüstung für den NiederU-Bereich, MittelU-Anlagen, Zeichen und Absperrungen

Referenten

Diplomingenieur Fachhochschule Burkhard Henski

Diplomingenieur Fachhochschule

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt informieren!

xssmmdlgxl