• Recht
  • Datenschutz
  • Haftung

Praxis der Schadensachbearbeitung in der Versorgungswirtschaft

Nächste Termine

25.04.23 - 26.04.23
Berlin
ab 1.490,- €ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

BDEW Akademie

Die Schaufel des Baggers hat Ihr Kabel beschädigt. Stromausfall und Spannungsspitzen haben Kundenanlagen zerstört. Rechnungen stapeln sich im Posteingang. Lernen Sie, Entschädigungsansprüche rechtskonform zu bearbeiten. Gehen Sie wirtschaftlich und kundenorientiert vor.

Was nehmen Sie mit

  • Neues zum Haftungsrecht und zur Schadensachbearbeitung
  • Tipps und Mustervorlagen anhand von Beispielen für Ihre Praxis
  • Wie Sie Ihre Ansprüche sichern und Forderungen durch angemessene Beweissicherung zurückweisen
  • Wissenswertes zum BGH-Urteil zum Q-Element: Regress nach fremdverursachten Versorgungsunterbrechungen
  • Optimierungsansätze für Ihre Leistungsprozesse mit einem effizienten Schadenmanagement

Aufbaukurs

Vorkenntnisse gewünscht

Präsenz

Zusammen, vor Ort

Art

Seminar

Zielgruppe

Sachbearbeiter:innen, die für die Bearbeitung von Sach- und Haftpflichtschäden des Unternehmens und von Ansprüchen aus Haftpflichtschäden Dritter verantwortlich sind. Verantwortliche, die im Rahmen des Vertrags- und Risikomanagements mit Versicherern oder Versicherungsmakler:innen zusammenarbeiten.

Termine

25.04.23 - 26.04.23
Berlin
ab 1.490,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

relexa hotel Stuttgarter Hof Berlin
Anhalter Straße 8-9
10963 Berlin

Preise

1.490,- € Normalpreis

Referenten

Andreas Bauer

Teilnehmer

max. 14

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhouse-Seminar anfragen
Wir arrangieren auf Anfrage eine individuelle Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten.

Inhalt der Veranstaltung

Schadensachbearbeiter:innen regulieren Schäden im Tagesgeschäft mit dem/der Schädiger:in, Versicherer, Makler:in oder direkt mit betroffenen Personen. Dazu benötigen sie Kenntnisse im Haftungs- und Versicherungsrecht. Kommunikation und Beweissicherung sind wichtig bei der Abwicklung von Versicherungsfällen.

Versicherungsfälle sind meistens Ausfälle der Versorgung von Kund:innen. Die häufigsten Ursachen sind hier Kabelschäden durch Alterung, Überspannungen im Netz und besonders durch mechanische Belastungen bei Baggerschäden. Wasserschäden treten häufiger als Brandschäden ein und stellen spezielle Anforderungen an die Schadenabwicklung.

Schwerpunkte im Seminar sind die Geltendmachung von eigenen Ansprüchen und die Klärung von Ansprüchen Dritter. Wie man mit den Entschädigungsansprüchen an das Unternehmen rechtskonform und kundenorientiert umgeht, zeigt Ihnen unser Experte.

Freuen Sie sich auf u.a. folgende Inhalte:

  • Schadensfälle und Schadenskorrespondenz
  • Ansprüche und Beweissicherung
  • Haftungsrecht und Schadensachbearbeitung
  • Eigenregulierung und Selbstbehalte

Referenten

Andreas Bauer
ESWE Versorgungs AG

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt bewerben!

xssmmdlgxl