Praxis der Schadensachbearbeitung in der Versorgungswirtschaft

Nächste Termine

06.11.24 - 07.11.24
Online
ab 1.390,- € ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

BDEW Akademie

Schadensachbearbeiter:innen regulieren Schäden im Tagesgeschäft, kommunizieren mit Schädigern, Versicherern oder direkt mit Betroffenen. Fundiertes Wissen im Haftungs- und Versicherungsrecht ist nötig. Kommunikation und Beweissicherung sind entscheidend. Versicherungsfälle führen oft zu Kundenausfällen, meist durch Kabelschäden, Überspannungen und mechanische Belastungen. Wasserschäden sind häufiger als Brandschäden. Das Seminar fokussiert auf Anspruchsdurchsetzung und -klärung, sowie rechtskonforme, kundenorientierte Entschädigung.

Was nehmen Sie mit

  • Neues zum Haftungsrecht und zur Schadensachbearbeitung
  • Tipps und Mustervorlagen anhand von Beispielen für Ihre Praxis
  • Wie Sie Ihre Ansprüche sichern und Forderungen durch angemessene Beweissicherung zurückweisen
  • Wissenswertes zum BGH-Urteil zum Q-Element: Regress nach fremdverursachten Versorgungsunterbrechungen
  • Optimierungsansätze für Ihre Leistungsprozesse mit einem effizienten Schadenmanagement

Veranstaltungsprofil

Art
Seminar
Level
Aufbaukurs
Veranstaltungsort
  • Online
Zielgruppe

Sachbearbeiter:innen, die für die Bearbeitung von Sach- und Haftpflichtschäden des Unternehmens und von Ansprüchen aus Haftpflichtschäden Dritter verantwortlich sind. Verantwortliche, die im Rahmen des Vertrags- und Risikomanagements mit Versicherern oder Versicherungsmakler:innen zusammenarbeiten.

Termine

06.11.24 - 07.11.24
Online
ab 1.390,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Virtueller Veranstaltungsraum
Online

Preise

Referenten

Andreas Bauer

Teilnehmer

max. 25

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhouse-Seminar anfragen
Wir arrangieren auf Anfrage eine individuelle Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten.

Inhalt der Veranstaltung

Die Schadensachbearbeiter:innen sind verantwortlich für die Regulierung von Schäden im täglichen Geschäft, sei es mit dem/der Schädiger:in, dem Versicherer, der Makler:in oder direkt mit den betroffenen Personen. Hierfür ist fundiertes Wissen im Haftungs- und Versicherungsrecht vonnöten. Eine klare Kommunikation und sorgfältige Beweissicherung spielen eine entscheidende Rolle bei der Abwicklung von Versicherungsfällen. Diese resultieren oft in Ausfällen der Versorgung von Kund:innen. Kabelschäden aufgrund von Alterung, Überspannungen im Netz und insbesondere mechanische Belastungen durch Baggerschäden gehören zu den häufigsten Ursachen. Gefolgt von Wasserschäden und Brandschäden, die eine spezielle Herangehensweise bei der Schadenabwicklung erfordern.Im Fokus des Seminars stehen die Durchsetzung eigener Ansprüche und die Klärung von Ansprüchen Dritter. Unsere Experten werden zeigen, wie man Entschädigungsansprüche an das Unternehmen rechtskonform und kundenorientiert behandelt.

Themenschwerpunkte

  • Schadensfälle und Schadenskorrespondenz
  • Ansprüche und Beweissicherung
  • Haftungsrecht und Schadensachbearbeitung
  • Eigenregulierung und Selbstbehalte

2 Referenten

Andreas Bauer
Sachgebietsleiter Versicherungen
ESWE Versorgungs AG

Florian Hergesell
Rechtsanwalt / Stellvertretender Leiter
ESWE Versorgungs AG

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt informieren!

xssmmdlgxl