Novellierung der AVBFernwärmeV

Neue Vorgaben für die Vertragsgestaltung

Nächste Termine

13.06.24
Online
ab 750,- € ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

BDEW

Die AVBFernwärmeV durchläuft aktuell eine Novellierung. Wichtige Vorgaben zu Vertragslaufzeiten und Vertragsanpassungen, Preisanpassungen und Transparenzanforderungen werden sich ändern. Auch die FFVAV sowie die erneut überarbeitete Erneuerbare-Energien-Richtlinie und die Energieeffizienz-Richtlinie haben Auswirkungen auf die Fernwärme-Lieferverträge. Unsere Expert:innen informieren Sie über alle Änderungen.

Was nehmen Sie mit

  • Werden Sie umfassend informiert über die Gesetzesänderungen
  • Erfahren Sie den richtigen Umgang mit den neuen Pflichten und Richtlinien
  • Schließen Sie Wissenslücken bei der EE-Richtlinie und Energieeffizienz-Richtlinie
  • Lernen Sie den richtigen Umgang mit den neuen Transparenzregeln und den Vertragsanpassungen (FFVAV)

Veranstaltungsprofil

Art
Informationstag
Veranstaltungsort
  • Online
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Erzeugung, Wärme, Netz, Fernwärme und Recht sowie Geschäftsführer:innen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

Termine

13.06.24
Online
ab 750,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Virtueller Veranstaltungsraum
Online

Preise

960,- € Normalpreis (online)

750,- € Mitgliedspreis BDEW (online)

Referenten

Dr. Carsten Bergjohann

Teilnehmer

max. 100

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhalt der Veranstaltung

Am 5. Oktober 2021 ist die „Verordnung über die Verbrauchserfassung und Abrechnung bei der Versorgung mit Fernwärme und Fernkälte“ (FFVAV) in Kraft getreten. Die FFVAV löst bislang in der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV) enthaltene Regelungskomplexe zur Verbrauchserfassung und Abrechnung heraus und ergänzt diese mit neuen Informationsverpflichtungen. Damit werden die europäischen Vorgaben der Energieeffizienzrichtlinie (EED) sowie der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED II) in nationales Recht umgesetzt. Die Umsetzung vor allem der daraus resultierenden zahlreichen Transparenzpflichten wirft in der Praxis allerdings viele Fragen auf.

Parallel dazu wird die aktuell laufende Novellierung der AVBFernwärmeV weitere Änderungen mit sich bringen. Dem Verordnungsgeber geht es dabei um eine Angleichung der AVBFernwärmeV an verschiedene Vorgaben der Niederdruckanschlussverordnung Gas (NDAV) sowie an die Grundversorgungsverordnung Gas (GasGVV). Ziel ist eine umfängliche Modernisierung der AVBFernwärmeV sowie eine Anhebung der verbraucherrechtlichen Standards. Die erneute Überarbeitung der AVBFernwärmeV eröffnet aber auch die Möglichkeit, einige der bereits erfolgten Anpassungen richtig zu stellen bzw. notwendige Konkretisierungen herbeizuführen. Mit dem Abschluss des Verfahrens ist aus heutiger Sicht im Herbst diesen Jahres zu rechnen.

Die bereits erfolgten sowie die bevorstehenden Anpassungen der AVBFernwärmeV wirken sich unweigerlich auf die Vertragsgestaltung aus. Erfasst sind hiervon auch bereits laufende Verträge. Die damit einhergehenden Fragen werden auf dem Infotag gemeinsam mit unseren Expert:innen diskutiert und die novellierte AVBFernwärmeV auf den Prüfstand gestellt.

Themenschwerpunkte

  • Alle wichtigen Inhalte der AVBFernwärmeV-Novelle
  • Erhöhte Transparenzanforderungen und neue Informationspflichten
  • Neuregelungen zur Vertragslaufzeit und Vertragsanpassungen
  • Auswirkungen auf Preisanpassungen
  • Zusammenspiel mit der FFVAV
  • Erneute Überarbeitung der Erneuerbare Energien Richtlinie
  • Erneute Überarbeitung der Energieeffizienz Richtlinie

4 Referenten

Dr. Carsten Bergjohann
Syndikusrechtsanwalt
swb AG

Dr.

Dr. Michael Koch
Fachgebietsleiter Recht
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Dr.

Wolfdieter v. Hesler
Rechtsanwalt
Höch und Partner Rechtsanwälte mbB

Dr. Mirko Sauer
Brahms Nebel Partnerschaft von RA

Dr.

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt informieren!

xssmmdlgxl