Forderungsmanagement im Netzbetrieb

Rechtsrahmen, Vertragspraxis und Insolvenzrisiken

Nächste Termine

05.10.23
Online
ab 950,- €ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

BDEW

Die Folgen der Energiepreisentwicklung bringen auch Netzbetreiber in Schwierigkeiten, wenn Lieferanten die Netzentgeltforderungen nicht mehr begleichen können. Risikominimierung durch effizientes Forderungsmanagement ist unerlässlich. Der BDEW Infotag zeigt rechtliche und kaufmännische Rahmenbedingungen dafür auf. Sie erhalten praxistaugliche Lösungen zur Prävention im Rahmen der Bonitätsprüfung, zu vertragsrechtlichen Inkassomaßnahmen bis hin zum Kommunikationsverhalten mit Insolvenzverwaltern.

Was nehmen Sie mit

  • Umfangreiches Basiswissen zu den Rechtsgrundlagen
  • Strategien, um sich vor Forderungsrückständen und -ausfällen zu sichern
  • Maßnahmen, um die Effizienz Ihres Forderungsmanagements zu steigern

Veranstaltungsprofil

Art
Informationstag
Veranstaltungsorte
  • Online
Zielgruppe

Diskutieren Sie mit Fach- und Führungskräften aus den Bereichen Netz, Recht, Forderungsmanagement, Inkasso und Mahn- und Vertragswesen

Termine

05.10.23
Online
ab 950,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Virtueller Veranstaltungsraum
Online

Preise

1.355,- € Normalpreis (online)

950,- € Mitgliedspreis BDEW (online)

Referenten

Carsten Wesche

Teilnehmer

max. 25

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhalt der Veranstaltung

Nicht nur Energielieferanten, sondern auch immer mehr Netzbetreiber kämpfen zunehmend mit Forderungsrückständen und folgend mit Forderungsausfällen. Somit gewinnt ein aktives und effizientes Forderungsmanagement auch für Netzbetreiber immer mehr an Bedeutung.

Der BDEW Informationstag "Forderungsmanagement im Netzbetrieb" bietet Ihnen einen Überblick über die dafür notwendigen rechtlichen und kaufmännischen Rahmenbedingungen. Sie erhalten praxistaugliche Informationen zu vertragsrechtlichen Inkassomaßnahmen – wie Vorauszahlung und Unterbrechung der Netznutzung bzw. Kündigung des Netznutzungsvertrages – sowie zu den präventiven Sicherungsmöglichkeiten im Rahmen einer Bonitätsprüfung. So können Sie bereits vor Vertragsschluss das kundenindividuelle Inkassorisiko richtig einschätzen. Die Umsetzung von notwendigen Geschäftsprozessen in die Unternehmenspraxis wird anhand von Praxisberichten illustriert.

Rückblickend auf negative Erfahrungen vieler Netzbetreiber mit dem TelDaFax- sowie Flexstrom-Insolvenzverfahren werden außerdem folgende Fragen geklärt:

  • Wie können zukünftig Forderungen aus Netznutzungsentgelten insolvenzfest gestaltet werden?
  • Wie lassen sich diese gegenüber Anfechtungen des Insolvenzverwalters verteidigen?
  • Was ist wichtig bei der Kommunikation mit Insovenzverwaltern?

Nutzen Sie die Veranstaltung auch zum Erfahrungsaustausch mit Kolleg:innen aus anderen Versorgungsunternehmen. Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer und vermeiden Sie mögliche Nachteile.

Referenten

Carsten Wesche
Rechtsanwalt und Fachgebietsleiter
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Geertje Stolzenburg
Fachgebietsleiterin Energiewirtschaftsrecht
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Klaus Keller
2K IT-Beratung

Thomas Hoyer
Prokurist und Leiter Stab (Recht, Inkasso)
Energiedienst Holding AG

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt bewerben!

xssmmdlgxl