Wärmeplanung: Strategien, Praxis und Fördermöglichkeiten

Nächste Termine

30.09.24
Online
ab 990,- € ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

BDEW Akademie

Das Seminar bietet einen umfassenden Einblick in die aktuelle Praxis der Wärmeplanung und vermittelt Ihnen Grundlagenwissen sowie konkrete Einblicke anhand von Wärmeplänen. Sie erhalten nicht nur Grundlagenwissen zu verschiedenen Fachbereichen, sondern auch konkrete Einblicke anhand von beispielhaften Wärmeplänen, die zeigen, wie diese neuen Aufgaben umgesetzt werden können.Angesichts der Tatsache, dass Kommunen oft ihre Stadtwerke mit der Koordination betrauen liegt ein besonderes Augenmerk darauf, Sie als potenziellen Ansprechpartnern für kommunale Wärmeplanung wichtige Methodenkenntnisse zu vermitteln. Strategische Aspekte für den Aufbau nachhaltiger Quartiersversorgungen und ein Ausblick auf die bestehende Förderlandschaft runden das Seminar ab.

Was nehmen Sie mit

  • Verständnis des Wärmeplanungsgesetzes (WPG)
  • Anregungen für eine praktische Umsetzung der Wärmeplanung
  • Erkenntnis über die Vorteile einer nachhaltigen Wärmeversorgung
  • Basiswissen für die interne Zusammenarbeit in der Kommune im Wärmeplanungsprozess
  • Abwägung der Vor- und Nachteile aktueller Technologien und Konzepte

Veranstaltungsprofil

Art
Seminar
Level
Basiskurs
Veranstaltungsort
  • Online
Zielgruppe

Verantwortungsträger im Wärmeplanungsprozess, Vertriebsabteilungen, Account- und Keyaccountmanager:innen, technische Mitarbeiter:innen und Führungskräfte Planung Nah- und Fernwärme, Unternehmensentwicklung, Produktentwicklung und Energiedienstleistungsbereiche

Termine

30.09.24
Online
ab 990,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Virtueller Veranstaltungsraum
Online

Preise

Referenten

Christoph Langel

Teilnehmer

max. 20

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhalt der Veranstaltung

Die “Wärmeplanung” ist zu einer neuen Aufgabe vieler Kommunen geworden, die nun konzeptionell den Rahmen für eine energieoptimierte Versorgung ihrer Gemeinde schaffen sollen. Dabei ist nicht nur “Energiewissen” ein neues Thema, sondern auch die Koordination der unterschiedlichen Interessenträger. Das gemeinsame Ziel, die Reduzierung von CO2-Emissionen, steht dabei im Zentrum aller aktuellen Aktivitäten. Einer vorwiegend regenerativen Wärmeversorgung kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Ob Wärmenetze, Erneuerbare Energien, dezentrale Erzeugung oder die Nutzung vorhandener (Ab-)Wärmequellen – die planungsverantwortliche Stelle muss alle Themen im Blick haben und die Akteure koordinieren.

Das Seminar bietet einen umfassenden Einblick in die aktuelle Praxis der Wärmeplanung und vermittelt Ihnen Grundlagenwissen sowie konkrete Einblicke anhand von Wärmeplänen. Sie erhalten nicht nur Grundlagenwissen zu verschiedenen Fachbereichen, sondern auch konkrete Einblicke anhand von beispielhaften Wärmeplänen, die zeigen, wie diese neuen Aufgaben umgesetzt werden können.

Angesichts der Tatsache, dass Kommunen oft ihre Stadtwerke mit der Koordination betrauen liegt ein besonderes Augenmerk darauf, Sie als potenziellen Ansprechpartnern für kommunale Wärmeplanung wichtige Methodenkenntnisse zu vermitteln. Strategische Aspekte für den Aufbau nachhaltiger Quartiersversorgungen und ein Ausblick auf die bestehende Förderlandschaft runden das Seminar ab.

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen (WPG, GEG, AVBFernWV, FFVAV)
  • Sanierungskonzepte
  • Dezentrale Erzeugungstechnologien
  • Wirtschaftlichkeit und Fördermittel
  • Planung und Umsetzung
  • Transformationskonzepte

Referenten

Christoph Langel
Partner
Campus-EW GmbH

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt informieren!

xssmmdlgxl