• Vertrieb
  • Management
  • Recht

Vergaberechtskonform als EVU bieten

Öffentliche Auftraggeber dauerhaft gewinnen

Nächste Termine

07.12.22
Online
ab 930,- €ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

BDEW Akademie

Die Beschaffung öffentlicher Auftraggeber verändert sich. Nachhaltigkeitsaspekte und Fördermittel treten immer mehr in den Vordergrund. Interessante Projekte auch für Unternehmen der Energiebranche sind zu vergeben. Nicht immer sind die Vergabeverfahren und Vergabeunterlagen marktgerecht. Das erschwert die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen. Erfahren Sie alles Wissenswerte in diesem Seminar!

Was nehmen Sie mit

  • Wichtige Grundlagen des Vergaberechts und der Vorgaben für öffentliche Auftraggeber bei der Durchführung von Vergabeverfahren
  • Wie sie durch den Vertrieb, rechtlich zulässig, auf sich und ihre Produkte aufmerksam machen können, schon vor dem Verfahrensbeginn
  • Wie sie sich in Markterkundungen sinnvoll positionieren
  • Wie und wann Bieterfragen zu stellen sind, um auf kalkulationsrelevante Aspekte aufmerksam zu machen; immer mit dem Ziel eine Anpassung zu erreichen
  • Welche zwingenden Vorgaben in eVergaben einzuhalten sind
  • Eine Checkliste für die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen (Fristen, Formalia, Projektablauf)

Basiskurs

Basiswissen und Grundlagen

Online

Gemeinsam digital

Art

Seminar

Zielgruppe

  • Bereichs- und Abteilungsleiter:innen Recht und Einkauf
  • Einkäufer:in oder Jurist:in von EVU, WVU und Stadtwerken
  • Ingenieur:innen und Techniker:innen
  • Rechtsanwält:innen und Berater:innen

Termine

07.12.22
Online
ab 930,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Virtueller Veranstaltungsraum
Online

Preise

930,- € Normalpreis (online)

Referenten

Grit Hömke

Teilnehmer

max. 16

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhouse-Seminar anfragen
Wir arrangieren auf Anfrage eine individuelle Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten.

Inhalt der Veranstaltung

Wie geht man als Bieter damit um? Welche Möglichkeiten ergeben sich z.B. im Rahmen von Markterkundungen, aber auch im Bereich des Vertriebs frühzeitig öffentlichen Auftraggebern die realen Marktbedingungen zu vermitteln?

Hinzu kommen immer wieder neue Urteile und Änderungen im Vergaberecht, gerade auf der Landesebene. Daher müssen Sie sich als Vertriebler:in oder Jurist:in aber auch als Einkäufer:in, oft mit neuen Problemen und veränderten Rahmenbedingungen auseinandersetzen. Gleichzeitig werden vorhandenen und neue Spielräume und Chancen wenig genutzt, um öffentliche Auftraggeber für sich gewinnen. Praxiserfahrungen helfen Ihnen, Bieterfragen rechtzeitig und zielgerichtete zu stellen, damit Vergabebedingungen noch vor Angebotsfrist verändert oder angepasst werden können. So kann ohne Rügen auf marktgerechte Vergabebedingungen hingewirkt werden, damit sich die Teilnahme auch lohnt. Um die Beteiligungen an Ausschreibungen strategisch anzugehen, bedarf es vergaberechtlicher Grundkenntnisse, was darf und was nicht sein darf, welche Fristen und Formalien zu beachten sind – aus Bietersicht.

Keine graue Theorie, sondern lebendige Praxis! Durch den Mix aus Grundlagen und Erfahrungen vermittelt die Veranstaltung Ihnen wertvolle Praxistipps. Die Referentin gibt Hinweise, sodass Sie einen unmittelbaren Mehrwert für Ihre tägliche Arbeit haben - auch ohne juristische Kenntnisse.

Das Seminar umfasst folgende Themenschwerpunkte:

  • Vergaberecht
  • Vergabeverfahren
  • Markterkundung / Kommunikation vor dem Verfahren
  • Beteiligung am Vergabeverfahren
  • Rechtsschutz im Vergabeverfahren

Referenten

Grit Hömke
Becker Büttner Held Rechtsanwälte · Wirtschaftsprüfer · Steuerberater | PartGmbB

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt bewerben!

xssmmdlgxl