Gebäude- und Anlagenanalyse von Nicht-Wohngebäuden auf Basis von Verbrauchswerten

Zertifikatslehrgang zur energetischen Optimierung von Nichtwohngebäuden

Nächste Termine

23.09.24
Berlin
ab 850,- € ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

VDE ACADEMY

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse zur Gebäude- und Anlagenanalyse auf Basis von Messdaten, z. B. Leistungen, Volumenströmen oder Temperaturen. Sie erhalten einen Überblick, welche Messgrößen sich zur Grob- oder Feinanalyse eignen, welche Messintervalle und Datenerfassungszeiträume sinnvoll sind. Darüber hinaus wird anhand von Praxisbeispielen erläutert, wie sich grafische Analysen einfach interpretieren lassen und welche Grenzen sich ergeben, wenn ein Bedarfs-Verbrauchs-Abgleich zwischen Praxis und Simulation erfolgt.

Was nehmen Sie mit

  • Hinweise zur spontanen Vor-Ort-Analyse sowie zum Aufbau von Langzeitmessungen
  • Überblick über Messgeräte und Messgrößen
  • Einblick in (grafische) Analysemethoden und deren Grenzen
  • Befähigung zur Validierung von Energiebilanzen mit Messwerten

Veranstaltungsprofil

Art
Seminar
Veranstaltungsort
  • Berlin
Zielgruppe

Die Qualifizierung zur Energetischen Optimierung für Nichtwohngebäude richtet sich an TGA-Ingenieure/-Verantwortliche in Unternehmen und Organisationen, TGA-Planungsbüros, TGA-Studierende/-Absolventen, Energieberater, Techniker HSK sowie Quereinsteiger (Elektro-, Kälte-, Klima-, Lüftungs-, Sanitärtechnik, Automotive, …).

Grundlage

Energetische Messmethoden und Datenauswertung für Schulen, Bürogebäude, Hotels und Supermärkte

Termine

23.09.24
Berlin
ab 850,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

VDE Haus
Bismarckstr. 33
10625 Berlin

Preise

910,- € Normalpreis

850,- € Mitgliedspreis VDE

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Kati Jagnow

Teilnehmer

max. 18

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhalt der Veranstaltung

Grundlagen der Datenerfassung und Messmethoden

  • Messgrößen für Raumklima, Baukörper, Erzeuger, hydraulische Netze, Prozesse/Geräte
  • Messprinzipien und übliche Messtechnik
  • Messzeitintervalle und Messzeiträume
  • Kurz- und Langzeitaufgaben, Grenzen einfacher Messmethoden

Datenauswertung und Darstellung

  • Varianten grafischer Auswertung und Softwaretools
  • Grundbegriffe der Statistik, Fehlereinschätzung, Bewertung von Stichproben
  • Dauerlinien, Carpetplots, Energiesignaturen

Verbrauchsbewertung

  • Gesamt-, Teil- und Vergleichskennwerte nach VDI 3807
  • Zeit-, Witterungs- und Standortkorrektur
  • Energieanalyse aus dem Verbrauch für Gebäude und Anlagen
  • Bedarfs-Verbrauchs-Abgleich
  • Bewertung nach DIN V 18599, VDI 2067, TEK/LEE
  • Hinweise zur Datenverwendung bei Simulationen
  • Validierung von Berechnungen mit Messwerten

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Kati Jagnow

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt informieren!

xssmmdlgxl