• Regulierung
  • Energiemanagement
  • Erneuerbare Energien

Ein Jahr Redispatch 2.0

Herausforderungen und Erfahrungen der Netz- und Anlagenbetreiber

Nächste Termine

27.09.22
Online
ab 900,- €ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

BDEW

Ein Jahr Redispatch 2.0 – und noch immer gibt es viele Umsetzungsfragen, mit denen sich Netzbetreiber, Direktvermarkter oder Betreiber einer konventionellen bzw. regenerativen Erzeugungsanlage täglich beschäftigen müssen. Die gesetzlichen Vorgaben verfolgen das Ziel, einen über alle Netzebenen koordinierten und optimierten Prozess für das Netzengpassmanagement zu etablieren. Diskutieren Sie mit den Experten, ob dieses Ziel erreicht werden konnte und welche Veränderungen noch notwendig sind.

Was nehmen Sie mit

  • Sicherheit bei der Bewältigung der neuen Aufgaben und Anforderungen des erweiterten Datenaustausches
  • Praktische Tipps zu Fragen der Regulierung und den Neuregelungen im EnWG
  • Expertenwissen über die rechtskonforme Umsetzung der neuen Vorgaben
  • Lernen Sie aus den Erfahrungen der Kolleg:innen und diskutieren Sie Ihre Praxisprobleme und Lösungswege

Online

Gemeinsam digital

Art

Informationstag

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Netzwirtschaft, Netztechnik, Erzeugung, Regulierungsmanagement, Erneuerbare Energien, Recht sowie Anlagenbetreiber:innen und Direktvermarkter:innen

Termine

27.09.22
Online
ab 900,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Virtueller Veranstaltungsraum
Online

Preise

1.290,- € Normalpreis (online)

900,- € Mitgliedspreis BDEW (online)

Referenten

Michael Koch

Teilnehmer

max. 30

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhalt der Veranstaltung

Die Regelungen zum Netzengpassmanagement betreffen sowohl die Netzbetreiber als auch eine Vielzahl der Betreiber der konventionellen, aber auch von EE- und KWK-Anlagen sowie die Direktvermarkter. Um den gesetzten Rechtsrahmen ausfüllen zu können, wurden im Vorfeld die dafür notwendigen, einheitlichen und automatisierten Prozesse etabliert. Darauf basierend hat die BNetzA mit ihren Festlegungen rechtsverbindliche Vorgaben zu den erforderlichen Datenbedarfen und dem Datenaustausch, zum bilanziellen und finanziellen Ausgleich sowie zur Zusammenarbeit der Netzbetreiber erlassen.

Informieren Sie sich über die neuen Anforderungen und Aufgaben, die seit dem 1. Oktober 2021 branchenweit umzusetzen sind. Nach welchen gesetzlichen Vorgaben dürfen welche Anlagen in welcher Reihenfolge zu welchen Kosten ab- und heraufgeregelt werden? Wer stellt wem wann und wie die notwendigen Daten zur Verfügung? Wie werden Bilanzkreise bewirtschaftet, wie die Ausfallarbeit ermittelt und in welcher Höhe wird finanziell abgerechnet? Diskutieren sie mit Ihren Kolleg*innen über Ihre Erfahrungen mit den ersten Engpassmanagement-Maßnahmen in dem neuen Regime. Unsere Experten geben Ihnen praktische Tipps zur Lösung Ihrer Praxisprobleme.

  • Das Auslaufen der Übergangslösung
  • Herausforderung finanzieller und bilanzieller Ausgleich
  • Auswertung der Datenaufbereitung und -bereitstellung
  • Direktvermarktung im Redispatch 2.0-Regime
  • Abschaltreihenfolge und Anforderungen an die technischen Einrichtungen

Referenten

Dr. Michael Koch
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Jan Sötebier
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas Telekommunikation, Post, Eisenbahnen

Dr. Daniel Engelbrecht
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH

Marc Behnke
E.DIS Netz GmbH

Marco Naujoks
50Hertz Transmission GmbH Rechnungsprüfung 2000

Yanik Luenen
Vattenfall Energy Trading GmbH

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt bewerben!

xssmmdlgxl