EDI@Energy - Datenformate zu den Universalbestellprozessen

Nächste Termine

25.04.23 - 26.04.23
Hamburg
ab 1.220,- €ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

BDEW

Zum 1. April 2023 wird die BNetzA die umfangreichen Formatanpassungen durch die Umsetzung des Universaltbestellprozesses festlegen. Neben Veränderungen an der Lokationsbündelstruktur der UTILMD müssen vor allem das Preisblatt des MSB angepasst und der Ablauf der Bestellung, Beendigung, Abrechnung und Reklamation von Konfigurationen definiert und umgesetzt werden. Um der inhaltlichen Dichte und Ihren praktischen Fragen gerecht zu werden, wird diese Veranstaltung rein als Präsenztermin durchgeführt.

Was nehmen Sie mit

  • Umfassender Überblick über die Lokationsbündelstruktur der UTILMD
  • Praktische Tipps zum Umgang mit dem vollständigen Bestellprozess von Konfigurationen
  • Informationen über die notwendigen Anpassungen in den Formaten UTILMD, UTILTS, MSCONS, INVOIC, REMADV sowie den Codelisten und Preisblättern

Präsenz

Zusammen, vor Ort

Art

Informationstag

Zielgruppe

Abteilungsleiter:innen und Expert:innen aus den Bereichen Energiedatenmanagement, Informationstechnik, Regulierungsmanagement, Abrechnung, Netz und Vertrieb. Darüber hinaus auch an Bilanzkreisverantwortliche, Betreiber technischer Ressourcen, Messstellenbetreiber, Einsatzverantwortliche, Systemanbieter und Softwareunternehmen.

Termine

25.04.23 - 26.04.23
Hamburg
ab 1.220,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Courtyard by Marriott Hamburg City
Adenauerallee 52
20097 Hamburg

Preise

1.855,- € Normalpreis

1.220,- € Mitgliedspreis (BDEW)

Referenten

Beate Becker

Teilnehmer

max. 80

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhalt der Veranstaltung

Kurz nach der Umsetzung der „MaKo 2022“ hat die Bundesnetzagentur am 21. November 2022 mit dem Festlegungsverfahren zur prozessualen Abwicklung von Steuerungshandlungen in Verbindung mit intelligenten Messsystemen (iMS) (Universalbestellprozess) das nächste große Änderungspaket für die Energiewirtschaft festgelegt. Dieser Prozess bildet die Basis für den Aufbau und Betrieb von intelligenten Netzen sowie Entwicklung smarter Vertriebsprodukte wie z.B. die Abfrage von Ist-Einspeiseleistungen, Netzzustandsdaten oder die Steuerung von Anlagen und Verbrauchseinrichtungen über das iMS für eine effiziente Netzauslastung. Die Umsetzung des neuen Universalbestellprozesses bringt wieder umfangreiche Veränderungen an den EDI@Energy-Datenformaten mit sich, die nun im Februar 2023 konsultiert und am 01. April 2023 von der Bundesnetzagentur festgelegt werden.

Die Expert:innen aus der BDEW-Projektgruppe EDI@Energy geben Ihnen einen umfassenden Überblick über die notwendigen Anpassungen an den Formaten UTILMD, UTILTS, MSCONS, INVOIC, REMADV sowie den Codelisten. Informieren Sie sich außerdem über die neue Netzlokations-ID und die entsprechend geänderte Lokationsbündelstruktur der UTILMD. Machen Sie sich mit dem Austausch und dem Vorgang der Reklamation von Zähl-, Schaltzeiten sowie Leistungskurven vertraut und lernen sie Werte und Produkte nach Typ 1 und Typ 2 kennen. Doch nicht nur die Formate verändern sich, auch die Preisblätter und Artikel-ID der Messstellenbetreiber werden entsprechend angepasst.

Egal ob eine Bestellung einer Konfiguration im Rahmen von POG, als Zusatzleistung oder eines ad hoc Steuerungsbefehls (API) – der Bestellprozess ist ein komplexer Vorgang. Wie wird eine Konfiguration bestellt? Welche Abhängigkeiten entstehen? Was passiert bei einem MSB-Wechsel oder der Änderung einer bestehenden Konfiguration? Wie wird eine Bestellung abgerechnet und beendet? Diese und weitere Fragen werden Ihnen anhand von vielen praktischen Beispielen beantwortet.

  • Lokationsbündelstruktur der UTILMD
  • Austausch zu Zählzeit-, Schaltzeit- und Leistungskurvendefinitionen
  • Bestellung, Beendigung, Abrechnung und Reklamation von Konfigurationen
  • Umgang mit Konfigurationen als Zusatzleistung
  • Bestellung von Steuerbefehlen
  • Anpassungen von Codelisten und dem Preisblatt des MSB

Referenten

Beate Becker
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Michael Stegmüller
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Thomas Fellhauer
Netze BW GmbH

Gregor Scholtyschik
Schleupen SE

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt bewerben!

xssmmdlgxl