EDI@Energy - 24 h Lieferantenwechsel in den Datenformaten

Nächste Termine

04.12.24
Köln
ab 1.020,- € ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

BDEW

Die BNetzA-Festlegung zur „Umsetzung eines beschleunigten Lieferantenwechsels in 24h“ stellt die Branche wieder vor große Herausforderungen in der Marktkommunikation. Die aktuellen Prozesse erfordern umfangreiche Anpassungen der Datenformate – u.a. neue UTILMD-Segmente und Logik der Stammdatenverteilung, künftige Bestellung der Konfigurationen und Weiterentwicklung des API-Webdienstes. Praktische Tipps der EDI@Energy-Expert:innen helfen Ihnen, die Änderungen bis zum 04. April 2025 fristgerecht umzusetzen.

Was nehmen Sie mit

  • Informationen zu den aktuellen Prozessen und Änderungen in den EDI@Energy-Datenformaten
  • Sicherheit beim Umgang mit den neuen UTILMD-Segmenten, der geänderten Stammdatenverteilung und dem API-Webdienst
  • Praktische Tipps zur fristgerechten Umsetzung des 24h-Lieferantenwechsels bis zum 04. April 2025

Veranstaltungsprofil

Art
Informationstag
Veranstaltungsort
  • Köln
Zielgruppe

Geschäftsführer:innen, Abteilungsleiter:innen, Anwender:innen und Prozessexpert:innen aus den Bereichen Energiedatenmanagement, Informationstechnik, Regulierungsmanagement, Abrechnung, Netz, Vertrieb sowie Bilanzkreisverantwortliche, Messstellenbetreiber, Einsatzverantwortliche, Systemanbieter und Softwareunternehmen

Termine

04.12.24
Köln
ab 1.020,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Best Western Plus Hotel Köln City
Innere Kanalstr. 15
50668 Köln

Preise

1.435,- € Normalpreis

1.020,- € Mitgliedspreis (BDEW)

Referenten

Dipl.-Kauffrau Beate Becker

Teilnehmer

max. 100

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhalt der Veranstaltung

Zum 04. April 2025 erfolgt die Einführung des beschleunigten werktäglichen Lieferantenwechsels in 24 Stunden (24h LFW) im deutschen Energiemarkt. Damit wird die BNetzA-Festlegung BK6-22-024 umgesetzt. Es werden neue Prozesse zur Kundenbelieferung mit Strom eingeführt und die EDI-Datenformate umfassend angepasst.

Zukünftig müssen auch einige Prozesse über API-Webdienste realisiert werden. Machen Sie sich mit den entsprechenden API-Guidelines und Zertifikaten vertraut und optimieren Sie so Ihren Umgang mit den webbasierten APIs und somit auch die Identifikation der MaLo-ID.

Mit der Einführung des 24h LFWs werden auch die Logik der Stammdatenverteilung verändert und neue UTILMD-Segmente und Codes eingeführt. Wie funktioniert der Austausch und die Bestellung von Konfigurationen und wie sieht eine Anerkennungsmeldung aus – unsere Expert:innen geben Ihnen Tipps für den praktischen Umgang mit den neuen Prozessen und Datenformaten.

Informieren Sie sich frühzeitig über die Veränderungen, die über den 24h LFW hinaus, in den nächsten zwei Jahren anstehen. Diskutieren Sie mit Ihren Kolleg:innen und unseren Expert:innen Ihre Fragen. Der Informationstag bietet ausreichend Zeit für intensive Diskussionen. Helfen Sie uns, die Veranstaltung besser auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden zu können und schicken Sie uns gerne im Vorfeld Ihre Praxisfragen zu (yvonne.riedel@ew-online.de).

Themenschwerpunkte

  • Neue UTILMD-Segmente und Codes
  • Geänderte Logik der Stammdatenverteilung
  • Ermittlung der MaLo-ID der Marktlokation
  • Zukünftige Bestellung der Konfigurationen
  • Einführung einer Anerkennungsmeldung

6 Referenten

Dipl.-Kauffrau Beate Becker
Fachgebietsleiterin Grundsatzfragen Datenformate
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Gregor Scholtyschik
Referent Prozessmanagement
Schleupen SE

Thomas Fellhauer
Netze BW GmbH

Michael Stegmüller
Referent
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Holger Weickenmeier
Referent Prozesse Netzlogistik
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Stefan Seidel
Energiedatenmanagement
E.ON Grid Solutions GmbH

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt informieren!

xssmmdlgxl