Der Kaskaden-Leitfaden Strom 5.0

Systemverantwortung der Stromverteilnetzbetreiber

Nächste Termine

18.06.24
Online
ab 475,- €ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

BDEW

Die hohe Zahl an neuen Netzanschlüssen, auf der Einspeise- wie auf der Lastseite, stellen die Netzbetreiber vor zahlreiche rechtliche und netztechnische Herausforderungen. Neben dem notwendigen Netzausbau zählt künftig die Netzführung, die Gewährleistung der Netzstabilität sowie die Aufrechterhaltung der Systemsicherheit zu Ihren wesentlichen Aufgaben. Dabei ist die Zusammenarbeit der vor- und nachgelagerten Stromnetzbetreiber essenziell. Der BDEW/VKU-Kaskaden-Leitfaden Strom hilft Ihnen, Gefährdungssituationen richtig einzuschätzen, Kunden bei notwendigen Lastabschaltungen einzuordnen und rechtssicher im Sinne des EnWG zu handeln.

Was nehmen Sie mit

  • Rechtsicherheit im Krisenfall: diskriminierungsfreie Kundenauswahl, Zusammenarbeit mit Behörden sowie Ihre Informationspflichten
  • Praktische Tipps zur Zusammenarbeit der Netzbetreiber
  • Hinweise zur Abgrenzung zum Redispatch 2.0 und der VDE/FNN-Anwendungsregel AR-N 4140

Veranstaltungsprofil

Art
Informationstag
Veranstaltungsort
  • Online
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Energierecht, Netz, Erzeugung und Regulierung

Termine

18.06.24
Online
ab 475,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Virtueller Veranstaltungsraum
Online

Preise

715,- € Normalpreis (online)

475,- € Mitgliedspreis BDEW (online)

Referenten

Dr. Michael Koch

Teilnehmer

max. 40

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhalt der Veranstaltung

Bis 2030 soll der Anteil der Erneuerbaren Energien und deren Einspeisung in das Stromnetz auf 65% steigen. Gleichzeitig läuft der Ausstieg aus der konventionellen Kohleverstromung bei gleichzeitigem Zubau neuer wasserstoffbasierter Gaskraftwerke. Erst jüngst hat die Bundesregierung eine Entscheidung zur Kraftwerksstrategie getroffen. Dies ist ein entscheidender Baustein für einen erfolgreichen Weg in Richtung Klimaneutralität bei gleichzeitiger Wahrung der Versorgungs- und Systemsicherheit. Parallel dazu sollen in naher Zukunft über 10 Mio. E-Fahrzeuge ihren Fahrstrom aus dem Netz entnehmen. Der Anschluss von Wärmepumpen wird ebenfalls massiv steigen.

All dies muss auch in den Netzen abgebildet werden. Die Einbindung neuer Erzeugungsanlagen und Laststrukturen werden spürbare Auswirkungen auf die Stromnetze haben und Sie als Stromnetzbetreiber vor große Herausforderungen stellen.

Umso wichtiger ist es für Sie, künftige Szenarien zu skizzieren und sich auch auf mögliche Krisensituationen, bis hin zu Lastabschaltung, optimal vorzubereiten. Für den Fall einer Gefährdung oder tatsächlichen Störung der Netzsicherheit sieht das EnWG umfangreiche Befugnisse der Netzbetreiber vor, die Netzstabilität zu gewährleisten. Dazu gehört auch eine Pflicht zur gegenseitigen Unterstützung und Zusammenarbeit aller Stromnetzbetreiber. Auf welche Art und Weise diese erfolgt, wird im Gesetz jedoch nicht hinreichend geregelt und bietet viel Interpretationsspielraum.

Der BDEW/VKU-Kaskaden-Leitfaden für die Zusammenarbeit von vor- und nachgelagerten Stromnetzbetreiber gibt den betroffenen Unternehmen Orientierung und Rechtssicherheit. Neben zahlreichen Aspekten, die es im Fall einer Einspeisereduzierung zu berücksichtigen gilt, enthält der Leitfaden auch wertvolle Hinweise dazu, welche Faktoren bei einer Lastabschaltung von Bedeutung sind und wie Sie Ihre Kunden in diesem Fall richtig einordnen.

Informieren Sie sich über die wesentlichen Inhalte des aktuellen Leitfadens, über die Abgrenzung zum Redispatch 2.0 sowie zur technischen VDE/FNN-Anwendungsregel AR-N 4140. Optimieren Sie die reibungslose Zusammenarbeit mit allen beteiligten Netzbetreibern im Notfall und vermeiden Sie durch rechtssicheres Handeln teure Haftungsfälle.

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche und technische Einordnung des BDEW/VKU Kaskaden-Leitfaden 5.0
  • Wesentliche Inhalte: diskriminierungsfreie Einordnung der Kundengruppen, Informationspflichten und Haftungsfragen
  • Abgrenzung und Überblick zum Redispatch 2.0
  • Aus der Praxis: Zusammenarbeit der Netzbetreiber und Besonderheiten bei der Lastabschaltung

Referenten (2)

Dr. Michael Koch
Fachgebietsleiter Recht
BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Dr.

Ronald Halbauer
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt bewerben!

xssmmdlgxl