• Gebäudetechnik
  • Elektrotechnik

Energieeffizienz in der Gebäudeautomation

Anforderungen an die Gebäudeautomation in Nichtwohngebäuden

Nächste Termine

05.10.22 - 06.10.22
Online
ab 1.155,- €ggf. zzgl. MwSt

Veranstalter

VDE ACADEMY

Im Anschluss an dieses Seminar sind die Teilnehmer in der Lage, Auftraggeber von beliebigen Bauprojekten im Hinblick auf die Gebäudeautomation kompetent zu beraten und vereinbarte Anforderungen für alle anderen Projektbeteiligten verständlich und nachvollziehbar zu beschreiben.

Was nehmen Sie mit

  • Überblick über Systemarchitekturen
  • Überblick über aktuelle Technologien
  • Berechnungsmethoden und -tools zur ersten Abschätzung
  • Viele Hilfsmittel zum Mitnehmen und Übertragen auf eigene Projekte (Checklisten, Vorlagen etc.)

Aufbaukurs

Vorkenntnisse gewünscht

Online

Gemeinsam digital

Art

Seminar

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Fachplaner der Gewerke Elektro/ELT, MSR (Mess-, Steuer- und Regeltechnik) bzw. Gebäudeautomation soiwe Systemintegratoren und interessierte Elektrofachbetriebe.

Termine

05.10.22 - 06.10.22
Online
ab 1.155,- €ggf. zzgl. MwSt

Adresse

Virtueller Veranstaltungsraum
Online

Preise

1.220,- € Normalpreis (online)

1.155,- € Mitgliedspreis VDE (online)

Referenten

Michael Krödel

Teilnehmer

max. 12

Es gelten die zum Buchungsdatum im Online-Shop angegebenen Preise.

Inhouse-Seminar anfragen
Wir arrangieren auf Anfrage eine individuelle Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten.

Inhalt der Veranstaltung

Zum energieeffizienten Betrieb der TGA (technischen Gebäudeausrüstung) wie Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen ist heutzutage der Einsatz von Gebäudeautomation unabdingbar. Dabei ist es elementar wichtig, die Anforderungen frühzeitig festzulegen und insbesondere entsprechende funktionale Beschreibungen zu erstellen. Diese funktionalen Beschreibungen geben an, was geregelt werden soll und beschreiben das Verhalten der Automation. Sinnvollerweise sind diese funktionalen Beschreibungen so formuliert, dass diese von allen Projektbeteiligten wie Architekt, Bauherr, Generalunternehmer oder den Fachplanern aller anderen Gewerke verstanden werden. Nur so wird ein einheitliches Verständnis gewährleistet. In einem weiteren Schritt werden zu diesen Beschreibungen die erforderlichen Komponenten ermittelt, damit diese später in VDI 3814-konforme Datenpunkt- oder Funktionslisten überführt werden können. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, wie die funktionalen Beschreibungen ermittelt und mit Hilfe von überschlägigen Einsparpotenzialen gegenüber Auftraggebern gerechtfertigt werden können. Weiter lernen die Teilnehmer, diese Beschreibungen in die erwähnten Komponentenlisten zu überführen.

Referenten

Michael Krödel

Sie möchten Partner oder Sponsor werden?

Jetzt bewerben!

xssmmdlgxl